Re: Re: Bildbearbeitungs-Programme

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Bildbearbeitungs-Programme

#43379

Anonym

Nachtrag:

Nachdem ich jetzt doch einige Jahre mit dem Nikon Capture NX gearbeitet habe, habe ich zwischenzeitlich mal direkt mit Photoshop gearbeitet. PhotoShop kann zwar fast alles ist dafür aufwendig.

Neu Kurzem bin ich bei Apple Aperture (http://www.apple.com/aperture) gelandet. Es ist im Preis stark nach unten gekommen und kostet im App-Store noch 80.-  Das Teil hat sich für die ersten Bildserien sehr bewährt, da es für mich ein super Mix aus Handling & Funktionsumfang darstellt. Natürlich ist es kein Photoshop für beliebige, künstlerische Kreationen sondern schon auf Fotobearbeitung / -optimierung ausgelegt. Tastaturshortcuts lassen sich beliebig definieren und eigene Templates für Korrekturen etc. sind einfach möglich. Besonders elegant finde ich die Möglichkeit Korrekturen global oder auch nur lokal anwenden zu können (ähnlich wie es auch in PhotoShop möglich ist) – z.B. nur Augen schärfen und den Rest original lassen. Auch das Arbeiten im Vollbildmodus ohne nervige Menus und Toolbars ist schön (arbeite praktisch nur noch so). Nachteil: es läuft nur auf einem Mac; irgendwie hat das User-Interface bei mir von Zeit zu Zeit mal einen Aussetzer bin aber nicht sicher, ob das an meiner Bedienung liegt bzw. ich eine komische Tastenkombi treffe (=Moduswechsel). Arbeitet Ihr auf einem Mac so kann ich das Teil gut empfehlen – fühlt sich viel besser in der Bedienung an, wie z.B. Nikon Capture NX auf dem Mac (welches irgendwie weder ein “echtes” Mac- noch Windows-Progi ist).

Gruss, Marc