Re: Re: Dekozwischenfall Rütenen

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Dekozwischenfall Rütenen

#42124

Anonym

Hallo Community

Das wars für mich mit Tauchen. Es stellte sich heraus, dass ich einen angeborenen Mastoiddefekt auf der rechten Seite habe. Das Mastoid hat eine Verbindung zum Innenohr. Ich habe leider ein Loch im Mastoid, das eine Verdingung unter die Kopfhaut bildet, was das für das Tauchen bedeutet wird wohl allen klar sein. Die Ärzte vermuten, dass das Loch mit Gewebe zugewachsen war und bei jedem Tauchgang durch die Druckunterschiede geschwächt wurde. Beim letzten Tauchgang war es dann zu viel für das geschwächte Gewebe und es Riss, eigentlich eine klassische Materialermüdung. Auch wenn das Loch wieder mit Gewebe zuwachsen würde, bliebe das Problem bestehen, womit ich nun absolut tauchuntauglich bin.

Es gäbe theoretisch die Möglichkeit das Loch operativ zu verschliessen. Das Loch müsste mit Knochenersatz aufgefüllt werden. Die Risiken eines solchen Eingriffes will ich aber nicht eingehen, auch wenn es sehr schmerzhaft ist, ein so geliebtes Hobby aufgeben zu müssen.

Ich möchte allen meinen Buddies für die tollen Tauchgänge danken, die ich mit ihnen hatte und euch allen für die tollen Diskussionen hier auf der Seite.

Immer guet Luft euch allen,
Daniel

Hallo Daniel

Auch von meiner Seite her alles Gute.
Good Luck
Roland