Re: Re: Faszination HÖHLENTAUCHEN

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausbildung Faszination HÖHLENTAUCHEN Re: Re: Faszination HÖHLENTAUCHEN

#60819

Anonym

Hier ein aktueller Fall vom Bundesgericht im Bereich Sporttauchen.
Ähnliches kann auch im Höhlenbereich nach Unfällen geschehen.

http://www.swiss-cave-diving.ch/PDF-dateien/FTU_BGE134V340.pdf

http://www.swiss-cave-diving.ch/PDF-dateien/BGE134V340_8C_144-2007.pdf

Merkpunkte aus swiss-cave-diving

Was sind die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Unfallgeschehen, resp. dem Urteil des BGer:
1) Es genügt bereits ein “relatives” Wagnis für eine bedeutsame Leistungskürzung
2) Die Fehlmanipulation des Partners ist hier nicht derart krass, um die adäquate Kausalkette zw. dem versicherungstechnischen “Fehlverhalten” des Verunfallten und dem Unfallergebnis aus juristischer Sicht zu unterbrechen
3) Bevor man mit einem neuen Tauchpartner “gewagtere” Vorhaben unternimmt, sollte man tunlichst zusammen einige “harmlose” Kennenlern-TGs unternehmen
4) Eine seriöse TG Planung, zusammen mit einem gründlichen Briefung UND einer gegenseitigen Ausrüstungskontrolle (head-to-toe) ist zwingend
5) In ein solches Briefing gehört ebenfalls zwingend die Besprechung von Notfall-Szenarien und -Massnahmen
6) Die 40m-Grenze ist zumindest in der Schweiz versicherungstechnisch immer sehr kritisch

Grüsse Hans