Re: Re: Faszination HÖHLENTAUCHEN

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausbildung Faszination HÖHLENTAUCHEN Re: Re: Faszination HÖHLENTAUCHEN

#60822

Riffhai
Mitglied

@Hans  interessantes gerichtsurteil und auch die von dir aufgeführten merkpunkte machen soweit sinn – ausser punkt 2! das einzige krasse und so scheint es ungeahndete fehlverhalten ist für mich hier das schliessen des falschen ventils. der verunfallte taucher hat gemässs beschreibung und so wie ich das französische verstehe richtig reagiert. natürlich war die vorbereitung etc nicht optimal, ich behaupte aber, zum teil auch aus eigener erfahrung, dass schon so mancher einen 40 m tauchgang mit einem neuen buddy gemacht hat. das allein darf doch für eine versicherung nicht reichen, die leistungen um 50%! zu kürzen. hier hätte auch die beste vorbereitung an land nichts genützt, wenn da unten tatsächlich ein m** taucher den falschen hahn zudreht! das, so wie ich das lese, und nur das war der auslöser für den unkontrollierten notaufstieg. das relative wagnis hier war vor allem oder ausschliesslich der buddy.
tja, vielleicht sollten wir dann gleich einen abstecher zum sicheren solotauchen machen. aber das gilt gemäss gesetz (und den experten des staates) bestimmt als total absolutes wagnis  😮
weisst du, ob der tauchpartner in diesem fall tatsächlich in keiner weise belangt wurde? das würde bedeuten, er bildet weiter aus und übt mit seinen schülern, was zu tun ist bei abblasendem automaten??
sorry, hat mit dem titelthema nur indirekt zu tun…