Re: Re: Gruppenunfall auf den Malediven

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Gruppenunfall auf den Malediven

#39447

Anonym

ob das “freigegen” heisst weiss ich nicht aber ich weiss von anderen mitglieder, das es sehr wohl (altes) material hätte, welches man aufbereiten könnte, wenn denn jemand zeit und lust dazu hätte. welche kann ich dir auch nicht sagen, weil sie ja nicht öffentlich sind 😉

betreffend statistiken bzw. offener kommunikation:
das kann ich nur unterstützen! ich denke es würde dem tauchsport auch in der öffentlichkeit mehr bringen als nur die zeitungsmeldungen “einer ging tauchen, problem mit automaten => tot”. denke solche meldungen ohne spätere klarstellungen belasten die ganze branche nur negativ. zudem kann keiner etwas daraus lernen. darum: je transparenter das thema TU künftig behandelt wird, desto besser. meine meinung als nicht-tauchshop- bzw. nicht-tauchschulenbesitzer und vieltaucher 😉

transparenter würde wohl auch den maledivischen behörden nicht schaden.