Re: Re: Hundloch ist leer!

Tauchen in der Schweiz Foren Schweizer Gewässer Hundloch ist leer! Re: Re: Hundloch ist leer!

#58084

Riffhai
Mitglied

Ich nehms nicht persönlich (da käme etwas mehr energie rüber >:().

Ich musste einfach eine Lanze brechen für all jene (wie ich), die auch mal ein paar meter über ihre derzeitige ausbildung aus tauchen. das muss nicht zwingend schlecht sein und führt genauso wenig zwingend zu unfällen.

ich gebe aber zu, dass mit der aussage, die wenigsten unfälle seien auf untrainierte/unausgebildete höhlentaucher zurückzuführen, rechnerisch nicht ganz korrekt war. der trend der letzten beiden jahre allerdings ist deutlich und weist klar auf andere probleme hin als mangelnde ausbildung.

die schweizer wurden bis jetzt, jedenfalls mir gegenüber, wo auch immer ich war, als best-ausgebildete souveräne taucher bezeichnet (kaltwasser- und nullsicht-erprobt). ich finds schade wenn wir uns selber verunglimpfen und als kärtchensammler (die zu sammeln man oft gezwungen ist, weil es bestandteil der ausbildung ist!!!) und möchte-gern-höhlentaucher betiteln. das ist es, was einen schlechten eindruck für den tauchsport abgibt! es hält aber sicher keinen davon ab, selbständig zu tauchen und die flosse mal ein bisschen weiter zu strecken. auch im hundsloch….das ja vielleicht gar keine höhle ist.

p.s. finde ich unsportlich, rettungskräfte zu bemitleiden,  die “möchte-gern-höhlentaucher” aus den löchern rausholen müssen! gehe doch davon aus, dass auch erfahrene verunfallte geborgen werden. 
ich gehe davon aus, dass die rettungskräfte im notfall auch erfahrene verunfallte