Re: Re: Konfiguration der Automaten

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Konfiguration der Automaten Re: Re: Konfiguration der Automaten

#59903

marc
Teilnehmer

kommt mir auch etwas seltsam vor, das die das da in einem CMAS kurs so geschult haben. würde es auch machen, wie 99% der taucher (siehe oben). alternativ habe ich noch gesehen, am octi einen längeren MD-schlauch anzuschliessen und diesen dann an der flasche auf dem rücken “aufzuwickeln”. auch ne variante für mehr schlauch im notfall nur kann man ihn dann nicht wieder selbst verstauen.

ich persönlich habe mich nach anfänglicher skepsis auf DIR umgestellt und will es so nicht mehr missen. nix das im schlick rumbaumelt und genug schlauch für notsitationen. für die kommenden tauchferien werde ich meine sporttauch-konfig auch auf die langen DIR-schläuche umstellen. d.h. zweitautomat an einem kurzen schlauch über die schultern am kann ready für mich, den primären automaten an einem 1.5 schlauch unter der schulter durch, über den naken zum mund. den rest der sporttauchkonfig behalte ich gem. padi und co aber die langen, gut verstauten schläuche von DIR will ich nicht mehr missen.

für die montage/befestigung der automaten würde ich folgende grundgedanken machen:

1) schnell und gut erreichbar in einem notfall
2) vernünftige schlauchführung (den geplanten TGs angepasst) für notfälle
3) sollte alles auch wieder von dir selbst wärend dem TG sauber verstaut werden können

viel spass beim tüfteln 😉

gruss,
marc