Re: Re: Neues Tauchgerät?

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Neues Tauchgerät?

#39032

Anonym

hoi freddy,

alles roger im bodensee? ;D

wenn ich lukas und dich so lese, dann frage ich mich schon, ob ihr eigentlich auch schon mal mit den konkurrenzprodukten wie z.b. dem galileo getaucht seit? ich frage mich dass darum, da ich nicht weiss, was an dem display falsch sein soll. die “permanente beleichtung” ist sich ein vorteil des SDA's aber nur deswegen von mehreren ettage höher zu sprechen… naja.

auf der anderen seite fehlt mir der wirklich, wirklich, wirklich nützliche, übersichtliche und gute digitale kompass des galileos. warum wurde der weggelassen? (wurde hier schon mehrfach gefragt) ist doch heute state-of-the-art (…ettagen…)?

batterie: bei mir läuft das folgendermassen: mein TC lebt grundsätzlich im kofferraum meines autos unter entsprechnder abdeckung. für die tauchgänge kommt er da raus an den arm, ins wasser und nach dem TG wieder in sein kistchen im kofferraum. sehr sieht also relativ wenig sonne, der arme. den SDA müsste ich jetzt also irgendwie auf dem sitz oder so liegen lassen was ich ja auch nicht wirklich will (einbruchsgefahr z.b.) oder ich nehme ihn eben mit in die wohnung und hänge ihn ans ladegerät oder lege ihn nahe des fensters (und vergesse ihn dann wieder einzupacken). szenario für safari wurde oben schon besprochen.

armband: sicher auch ne idee wie es der SDA macht aber ehrlich gesagt weiss ich nicht, was ich an dem des galileos zu bemängeln hätte. wüsste also auch nicht, wie man hier das rad neuerfinden würde bzw. eine etage besser ist als andere.

über die herkunft und den stand des deko-modelles hat man schon unterschiedliches gehört. will da gar nicht drauf eingehen da otto-normalo wie ich eh nicht wissen, das da wirklich auf den EPROM's abgeht bzw. implementiert wurde. ist also kein argument mehr, da jeder hersteller betont wie einzigartig sein deko-modell ist: uwatec, sunnto, mares und eben auch uemis. wird wohl so sein.

ich stimme dir aber sicher zu, das es coooool ist, das eine schweizer firma hier innovativ neue produkte entwickelt und auf den markt bringt. das sollte grundsätzlich befürwortet werden. der SDA ist sicher eine interessante alternative aber hier von “unschlagbar” und “drei etagen höher” etc. zu sprechen wirkt irgendwie schon sehr a) nach marketing oder b) überheblich/ignorrant (tendiere auf a) 😉 )

es würde wohl gerne viele hier anwesende das ding mal beäugen oder gar test-tauchen nur leider kenne ich keinen shop, welcher das teil auch nur ausgestellt hat. kann man das ding an der FESPO in die finger nehmen? wenn ja, bin ich sicher da und lasse mich eines besseren belehren.

@brendianer: tönt interessant mit dem nachbearbeiten des logbuches vor ort (z.b. mit tauchplatz infos wie name etc). betreffend plattformunabhängigkeit: der SDA muss ja via USB auf den hostrechner (PC) und von dort auf's internet. d.h. ich brauche auf dem PC wohl ein stück software und die müsste dann auch für windows, mac, etc sein. habe ich das richtig geschnallt?

cheers,
marc