Re: Re: Neues Tauchgerät?

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Neues Tauchgerät?

#39057

Anonym

Trimix TC ist so ein Problem, welche viele Tekkis nicht einsehen möchten. Es gibt statistisch noch zu wenige Daten. Viele der führenden Tauchmediziner behaupten auch, dass die von Prof. Bühlmann definierten He Druckgradienten nicht korrekt sind und schwören auf die aktuellen Blasenmodelle. Dazu gibt es auch einige Studien. Die ganze DeepStopp Diskussion ist ja auch immer noch im Gange und beim UHMS DeepStopp Seminar von 2008 in Salt Lake City ist man nicht gross weitergekommen. Das Problem ist auch, dass mit Trimix/Helium nicht zu spassen ist. TU können da schon fataler ausgehen.

und was hat das jetzt mit dem tauchcomputer an sich zu tun? wenn die ganze wissenschaft ja noch ach so schlecht ist und jeder nur fehlendes wissen vorweisen kann etc, dann macht es wohl kaum ein unterschied ob das dekomodell auf meinem handgelenk ablaeuft oder auf einem desktop rechner. 😉

lukas hat ja auch nicht gesagt “wir werden trimix auf basis des buehlmann modells implementieren”, er hat nur von einem firmware update gesprochen. was hindert jetzt uemis dran, damit auch ein blasenmodell einzufuehren? sogar mein vr3 (der ja gemaess postings einiger user hier sooooooooooooooooooooo schlecht ist), kann blasen rechnen mit vpm (klaro, ist vielleicht nicht das top blasenmodell, aber es ist eines und der vr3 hat die leistung dazu), dann wird ja der sda sicher mehr als genug rechenleistung fuer ein moderneres modell haben 😉

cheers
–bruno