Re: Re: Nitrox-Norm: Gewinde M26x2

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Nitrox-Norm: Gewinde M26x2 Re: Re: Nitrox-Norm: Gewinde M26x2

#57593

marc
Teilnehmer

noch ein problem aus der praxis mit den unterschiedlichen gewinden:

war bereits mehrfach so, das man am see einem kollegen mit einem automaten aushelfen wollte und der halt eben das andere gewinde hatte. bis anhin konnten wir uns anders aushelfen aber im dümmsten fall hat man zwar genug automaten am see, aber sie passen halt nicht und darum darf alles wieder abgeblasen werden. selbes gilt für shops, welche equipment bzw. teile davon vermieten. wer hat jetzt welche gewinde drauf?

wenn man den einen zuhört, dann werden die auch in 10 jahren noch nicht auf M26 umgestellt haben und somit wird sich diese situation auch nicht zwingend verbessern – egal was die experten, normenkomitees, etc. gerne hätten.

auf der anderen seite bekommt man mit, viel an unfall-analysen sehr wohl zu freigabe offen wären aber eben keiner der experten, komitees, etc. die zeit findet, diese aufzubereiten, das 0815-taucher sie verstehen und so wirklich handfeste lehren daraus ziehen können. hingegen werden dann an ventilnormen und -gesetze geschraubt was das zeugs hällt.

das macht das ganze aus meiner sicht schon sehr theoretisch und stellt dann schon echt die frage, wieviel mehr sicherheit neue gewinde gegenüber anderen massnahmen bringen oder ab damit das chaos an tauchplätzen und füllanlagen eher vergrössert wird.

kommt hinzu, das die füllanlagen und überström-einheiten etc. praktisch alle auf den alten gewinden basieren. bringe ich meine M26-stage in einen shop zu füllen, schrauben die einen adapter auf meine flasche und hängen sie am alten gewinde an. kaufe ich mir selbst eine (gute) überströmeinheit zum die mixes selbst herzustellen, so müsste auch ich mir einen adapter auf die flasch schrauben um sie anschliessend über zu strömen. irgendwie versteht man da die sicherheitsverbessung halt schon nicht ganz wo es doch andere massnahmen gäbe, welche in den ganzen experten-kreisen umgesetzt werden könnten, welche ein x-faches mehr bringen.

Walter wrote:
Wie beurteilt Ihr Beat Müller's Statement:
> – Gesetz erfasst nur “Anpreisen” und “Inverkehrsetzen”
in der Praxis, d.h. Nitroxflaschen mit Luftventilen G 5/8

einfach gesagt: jeder der was verkauft oder dran rumschraubt ist vom gesetz betroffen. so meine interpretation.

wie gesagt: ich hab der norm erst mal gebeugt und verwende vorerst mal das M26 an der stage. ob ich aber künftig dabei bleibe lasse ich offen denn man kann die flaschen im europäischen raum (z.b. per internet) nicht mal mit M26 bestellen, was ja irgendwie auch für sich spricht, wie erst es “international” genommen wird.

gruss, marc