Re: Re: Nitrox-Norm: Gewinde M26x2

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Nitrox-Norm: Gewinde M26x2 Re: Re: Nitrox-Norm: Gewinde M26x2

#57619

marc
Teilnehmer
Walter wrote:
Nein, weil das Gewinde alleine EBEN NICHT der sicherheitsrelevante Faktor ist (siehe auch Antwort an walticausch).

hast mich falsch verstanden.
ich meinte nicht das ventil sondern ich wollte den punkt betonen, das EIN einziger prüfung pro ventil-typ (marke+typ) gemacht wird. kaufe ich also eines der neuen ventile, ist dieses eine (mein) ventil nicht geprüft. d.h. es kann genau so ein montagsmodell sein.

Walter wrote:
Dein Vorschlag ist nachvollziehbar, findet aber nur bei den Privattaucher, welche möglichst wenig ausgeben möchten seine Mehrheit.
In der Gas-, Atemschutz- und der Tauchindustrie, wird seit jahrzehnten Luft und Sauerstoff getrennt mit zwei unterschiedlichen Ventilanschlüssen abgefüllt. Dass wird auch in Zukunft nicht anders sein.

ich weiss, dass das neue ventil/gewinde auch bei mehr als einem tauchshop ein (mühsames) thema ist. ich habe den leichten verdacht, das also auch die “tauchindustrie” nicht einfach sinnlos geld aus dem fenster werfen will wo doch bis heute nicht wirklich gesagt wurde worin effektiv die verbesserung besteht (siehe auch frage von Walti). prüfung ok, aber das hätte man vieeeel einfacher haben können bzw. beim M26 wurd pro typ nur EIN ventil geprüft – alle “serienmodelle” ab dem “fliessband” dann nicht mehr. das kann den ganzen finanziellen aufwand, welcher ihr der tauchbranch zumuten wollt also wohl auch nicht rechtfertigen. (nur so nebenbei: kosten-nutzen-analyse wäre mal interessant)