Re: Re: Nitrox-Norm: Gewinde M26x2

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Nitrox-Norm: Gewinde M26x2 Re: Re: Nitrox-Norm: Gewinde M26x2

#57620

Walter Ciscato
Mitglied

Mhhhh

Also da gibt es einige Punkte der Tauchindustrie welche Ihr wissen müsst, bevor man Eure Statements und Vorschläge im Details diskutieren kann.

1.) 60 bis 80% der Tauchventile werden in Italien gefertigt
2.) Eine korrekte O2 Prüfung (wie sie eben auch für die Gasindustrie,
    Atemschutz und die Medizinalindustrie nötig ist) kostet so zwischen
    20'000 und 40'000 EUR plus Entwicklungskosten, wenn man NUR die
    Tauchindustrie beliefert, lohnt sich der Aufwand kaum.
3.) Der Krux der ganzen Geschichte ist, dass der Markt auch wenig Hersteller
    hergibt, welche Interesse an so einer Prüfung haben => da zu teuer,
    Absatz gering

Denke dies sind weitere Gründe, weswegen die Norm bezgl. Einführung so hinkt.

Hier noch ein Beispiel eines deutschen Herstellers. (www.vti.de)
VTI / ex Schmölle produziert Ventile für verschiedenste Anwendungen.
Die Euch bekannten Dräger Ventile werden von VTI hergestellt

http://www.vti.de/downloads.html
http://www.vti.de/zertifizierungen.html

Muss mal meine Kumpels in der BAM anfragen, ob ich da paar Prüfzertifikate, bzw. Prüfunterlagen veröffentlichen darf.

Grüsse
Walter Ciscato