Re: Re: Nitrox-Norm: Gewinde M26x2

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Nitrox-Norm: Gewinde M26x2

#37521

Anonym

Hallo Bruno

Besten Dank für dein Posting

> das einzige, das mir im moment am m26x2 im moment gefaellt, ist dass es angeblich
> “ausbrennsicherer”, wie walter weiter oben schreibt.

Yep. Da die M26 Ventile bis zu 100% O2 betrieben werden können, müssen sie eine Druckstossprüfung nach der Norm SN EN ISO 10297 (2006-04) Ortsbewegliche Gasflaschen – Flaschenventile – Spezifikation und Typprüfung, mit 60°C Sauerstoff bestehen.
Ich behaupte hier keine Sekunde, dass ein M26 nicht auch abfakeln kann.  😉
Rein physikalisch ist dies nämlich auch möglich. Doch die Prüfung gibt einen gewissen Level vor, den man zuerst erreichen muss.

> ich glaub hier keine minute, dass mit der verwendung von m26 oder was auch immer fuer einem
> gewinde das nicht passiert waer. wenn ein schlauch oder so wegen dem gewinde icht passt,
> dann wird ein adapter dazwischen geschraubt und schon “funktionierts”. da war doch was faul an der
> anlage oder an einer der flaschen oder wo auch immer. ich weiss nicht, wie das die anderen hier sehen,
> aber ich bin der ueberzeugung, wenn man wirklich “die sicherheit erhoehen will”,

Wenn wir hier über ein M26 Gewinde diskutieren, bzw. in normentechnischer Sprache: über den Ausgangsstutzen eines Ventil's für Nitrox und Sauerstoff Anwendungen nehme an, dass dir ist auch klar ist, dass den meisten hier ungenügende Informationen über alle Normen, Prüfungen und Zusammenhänge vorliegen. Wenn man so einen Unfall begutachtet und analysieren muss, so spielen da oft über 100 Normen und Vorschriften mit rein. O2- und Nitroxnormen, Mischnormen, Ventil und Druckbehälternormen usw. Von den verschiedenen Anwendungs- und Prüfnormen die pro Baugruppe zusätzlich beachtet werden müssen, will ich gar nicht sprechen.  😮

Um so eine Diskussion sachlich zu führen, und leider müssen oft Details bekannt sein, sprechen wir von über 500 verschiedene Normen die du kennen müsstest. Anders gesagt, der Aufwand wäre mindestens so gross wie deine bisherige gesamte theoretische Taucherausbildung im Sport- aber auch TEK- und Rebreatherbereich. ;D

Ich befasse mich zwischen 200 und 400 Arbeitsstunden im Jahr NUR MIT NORMEN. 😮

> wie das immer so gross gesagt wird, dann musste erst mal an der mentalitaet der user arbeiten.

Da hast du 1000% Recht. Es fehlt an Information UND vorallem auch an der internationalen Abstimmung. Wenn du, wie Marc beschrieben hat den Amis folgst, wo die 40% Grenze “noch” ihre Gültigkeit hat, dann würde ich die CEN Norm auch verdammen.  >:(
Vorallem wenn man zu wenig Informationen über die Entstehungsgeschichte, Sinn und Unsinn, plus den Sicherheitsvorteilen hat.

> was nuetzt die schoenste norm und das beste gewinde, wenn dann z.b. eine nicht mehr sauerstoff reine flasche gefuellt
> wird oder der kompressor an sich nicht mehr betriebssicher?

Wie gesagt beim Füllen spielen andere Normen eine Rolle. Den falschen Ausgangsstutzen (also die SN EN144-3)wenn's diesen nicht verblasen hat, spielt dann im Gutachten nur eine untergeordnete Rolle. Man erwähnt dies dann im Bericht entsprechend.

>>- Gesetz erfasst nur “Anpreisen” und “Inverkehrsetzen”
> mutmassungen meinerseits (ich bin j2ee spezialist und nicht jurist) werden wohl kaum was sinnvolles bringen.

Überleg mal:
1.) “Gesetz erfasst” = kann bei einem Vorfall/Unfall oder Rechtsstreit strafbar sein, bzw. man muss mit Konsequenzen wie Busse oder aus dem Verkehrziehen rechnen usw.

2.) nur “Anpreisen” und “Inverkehrsetzen”.
Das “nur” ist untertrieben, denn WER ist hierzulande der “Inverkehrbruinger”? Der Tauchshop, der dir deine Dekoflaschen verkauft hat oder du selber, falls du die zwei Baugruppen als Einzelteile NEU in Verkehr gebracht hast.

Habe gerade einen Rechtsstreitfall wegen einem Doppelpaket (D7) bei mir auf dem Tisch. Darin schaut der inverkehrbringende Tauchshop voll alt aus. Mal schauen, ob der Fall irgendwann publiziert wird. Der Geschädigte hat dies eventuell vor. Der Rechtsstreit hat wohl beiden Streitparteien ein vielfaches des Anschaffungspreises gekostet. 😮

Grüsse
Walter Ciscato