Re: Re: Sauerstoff Notfallkoffer

Tauchen in der Schweiz Foren Smalltalk Sauerstoff Notfallkoffer Re: Re: Sauerstoff Notfallkoffer

#62469

Anonym

So ein paar Überlegungen meinerseits, da ich vor kurzem den Oxygen-Provider-Instr. gemacht habe und mich darum auch grad mit dem Thema auseinandersetze:

  • 2lt für “Constant Flow” sind nicht viel
  • 2lt für bedarfsgesteuerte Systeme reichen relativ weit
  • Gem. Aussage Rega ist in der Schweiz in 10min.: a) ein Heli (mit O2), b) ein Krankenauto mit O2 da oder c) man selbst im Krankenhaus.
  • Daraus schliesse ich, das man 10 Minuten selbst mit O2 überbrücken muss. Machen wir noch Reserve drauf und sin bei 20-30 Minuten.
  • Ausnahmen sind natürlich Sachen wie Höhlentauchen oder sonstige Spezialfälle

Auch ohne Spezialfälle, einfach mal ein Problem am See.
Wetter ist nicht Flugtauglich; Sanität hat zu kleine Flasche im Rettungswagen; der Heli fliegt gerade einen Einsatz und die Nachbarbasis muss aushelfen; Flasche einer Tauchschule die gerade vor Ort ist, ist leer; etc (alles schon erlebt im Einsatz). Ich bin ein schwerer Fall, na dann gut Nacht wenn nicht genügend O2 vor Ort. Der Transport in die Kammer dauert jeweils auch.

Aus meinen Erfahrungen habe ich O2 für 30'-60' vor Ort. Höhle ist ganz klar eine andere Geschichte.

Grüsse Hans