Re: Re: Separate Kalt- & Warmwasserausrüstung (Atemregler)

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Separate Kalt- & Warmwasserausrüstung (Atemregler)

#53485

Anonym

Hallo Simon

Hallo Zusammen

Lange heimlich mitgelesen, nie angemeldet, bis heute.
In diesem Sinne: Vielen Dank an all die guten Tipps von euch, die ich bisher bereits lesesn durfte.

Zuerst einmal: herzlich willkommen!

Zu meiner Frage an all diejenigen die sowohl im Warmwasser (Urlaub) wie auch Kaltwasser tauchen: Wie handhabt Ihr das mit den Atemreglern?

– Nehmt ihr prinzipiell eure Kaltwasser-Konfig (2 Mal 1. Stufe) mit in den Urlaub und hofft, dass es vor Ort entsprechende Flaschen hat, oder

Genau genommen, gibt es in warmen Weltregionen keine anderen Falschen, als in der Schweiz auch und Kaltwasser-Ausrüstung kann auch in den Ferien ebenso angesagt sein. Kommt immer darauf an wo man Urlaub macht.  😉 Siehe: Tauchferien in Skandinavien? oder Island Thingvellir

– Schraubt ihr alles immer wieder um? (Alles an einer 1. Stufe < -> 2 erste Stufen), oder

Ja, wenn es nur Flaschen mit einem Abgang gibt, schraube ich die Automaten um. Ich war aber auch schon auf Tauchbasen in tropischen Regionen, wo es Flaschen mit zwei Abgängen gab. Dann bevorzuge ich es auch dort mit zwei 1. Stufen zu tauchen.

– Habt ihr zwei separate Ausrüstungen (also insgesamt 3 erste Stufen und 4 2. Stufen), oder
– Was ganz anderes?

Ich besitze zwar in der Schweiz als auch in New Zealand, mehr als nur zwei 1. Sufen. (Und damit ist nicht die Tauchausrüstung meiner Frau gemeint. 😀 ) Ich habe aber meine eigne Hauptausrüstung, mit der ich auch in die Ferien fliege. Die restlichen Sets nutze ich selbst kaum. Sie werden oft von meinen Tauchschülern genutzt oder ich lehne sie Freunden aus.

Da ich bisher Urlaubstaucher war (hauptsächlich Mittelmeer und Atlantik), mich nun aber auch ins heimische Gewässer wage, mach ich mir halt schon mal den einen oder anderen Gedanken wie ich meine Ausrüstung anpassen soll.

Ja, da lohnt es sich, sich eigne Gedanken darüber zu machen.

Schlussendlich, gibt es neben Aspekten wie der Sicherheit oder der Finanzkraft auch noch persönlichen Vorlieben, die nicht unbedingt in jedem Fall ganz rational sein müssen. Ich meine damit nicht, dass man persönliche Präferenzen über die Sicherheit stellen soll. Es geht hier um Soft-Faktoren. Sehr wichtig jedoch ist, dass du der Ausrüstung die du nutzt – egal wo auf der Welt – voll vertrauen kannst und du dich im Wasser damit wohl fühlst. Wenn du persönlich den Aufwand des Umschraubens der Automaten scheust, ist es möglich, dass es für dich richtig ist ein zusätzliches Set, speziell für die Ferien zu beschaffen. Übertrage diese Vorliebe aber bitte niemals auf andre Taucher. Sie haben möglicherweise anderen Vorlieben und tauchen z.B. lieber auch im Ausland mit dem gleichen Automaten wie zuhause.

Gerne hätte ich dazu eure Meinung gehört.

Grüsse
Simon

Ich hoffe ich konnte dir helfen, auch wenn es in dieser Frage kein “schwarz oder weiss” gibt.