Re: Re: Tauchflaschen durch den Gotthard-Tunnel (Gefahrentransport?)

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Tauchflaschen durch den Gotthard-Tunnel (Gefahrentransport?)

#38825

Anonym

Passt zwar nicht so ganz: Hab mich mal erkundigt bei des SDR'lern der Kapo ZH, als ich im '07 unterwegs nach Österreich war: Wir fuhren da zu zweit mit 8 M12 Flaschen und wollten durch den Arlberg-Tunnel. Grundsätzich wurde mir gesagt, dass man keine Probleme damit kriegt solange die Flaschen für den EIGENGEBRAUCH benutzt werden und diese GESICHERT sind. Es wäre also nur verboten, diese für einen Club oder Verein durch den Arlberg zu transportieren und sie ungesichert im Auto zu verstauen (versteht sich wohl von selbst, finde ich).
Ich kann mir vorstellen, dass es sich in unseren Tunnels (inzwischen) auch nach EU-Norm verhält.

Die Freigrenze von 300L erscheint mir als sehr grosszügig, schliesslich geht es ja um die Verkehrssicherheit… Wenn man mehr mitnehmen muss, dann fährt man ja wohl kaum alleine durch das Loch – dann kann man es ja auf die Autos verteilen.