Re: Re: Tauchsafari Rotem Meer

Tauchen in der Schweiz Foren Gewässer im Ausland Tauchsafari Rotem Meer Re: Re: Tauchsafari Rotem Meer

#66884

Anonym

Hi.

Bei der Buchung kann ich Dir empfehlen, auf etablierte Veranstalter/Tauchreisespezialisten zu setzen (diverse Anbieter hier in der Schweiz, eigene Empfehlung gern via private Nachricht) und möglichst viele Details im voraus abzuklären. Grundsätzlich kann dir auf so einer Safari alles passieren, das Motto ist in der Regel “Tauchen steht an erster Stelle vor Unterkunft oder Komfort”. Nitrox kostet in der Regel extra!

Beim Tauchbetrieb kann es je nach Besetzung von Guide(s) und Crew auch wieder anders kommen. Information zu Betrieb und Sicherheit sowie die Durchsetzung von Regeln/Gesetz können leider auch sehr unterschiedlich ausfallen, ein kritisches Auge vom Start weg und Eigeninitiative nützt allen Anspruchsgruppen.

Keine Ahnung wieviel Erfahrung du mit Tauchsafaris hast – ich nehm immer was gegen Seekrankheit und Durchfallerkrankungen (letzteres eigentlich Standard für Ägypten), was um die Ohren gegen Wind zu schützen und das übliche Ersatzmaterial. Vertraute Ausrüstung (eigenes Material) ist wie immer die erste Wahl, ich bin aber mit Mietmaterial aus der Schweiz immer gut gefahren.
Manche schwören übrigens auch auf die selbst mitgebrachte Hängematte, die sie dann quer über's Sonnendeck spannen…

Ich würd auch nicht darauf zählen, dass die an Bord eine umfangreiche Apotheke haben (Antibiotika, Durchfallmedikamente, …). Praktisch können auch starke “Wäscheklammern” sein, um die ständig feuchten Tücher trockener zu legen…

Soweit die Tipps von einem noch nicht so erfahrenen “Rotmeer-Tauchsafaristen” ;-).