Re: Re: Teki-Ausbildung

Tauchen in der Schweiz Foren Re: Re: Teki-Ausbildung

#45364

Anonym

Geht es dann richtig Trimix bzw. Helium ist der Compi eh nur noch zum aufzeichnen eines Tauchgangsprofiles bzw. als Bottom-Timer im Einsatz. Die aktuellen Helium-Modelle sind – gem. Experten – noch ziemlich in den Kinderschuhen. Hier gilt besonders: Plane Deinen Tauchgang, tauche Deinen Plan. D.h. Du wirst Dich für solche Tauchgänge ziemlich sicher nie auf Tauchcomputers verlassen können/wollen. Darum sehe ich zum heutigen Zeitpunkt den Sinn und Zweck der ganzen Helium-Updates bzw. trimix-fähigen Tauchcomputer nicht so ganz.

jein… dass der tg geplant werden muss, bevor er durchgefuehrt wird, da kann ich nur zustimmen. trotzdem hab ich noch gerne eine rechnende backup tabelle mit dabei, also nur eine fixe tabelle. das gilt insbesondere dann, wenn ich irgendwo unerwartet lange aufgehalten werde. genau so schaetze ich es, wenn das rechenmodell auf dem compi mitrechnet, wenn ich irgendwie von dem geplanten profil abweiche. bei mir selbst hab ich z.b. festgestellt, dass ich von 100m – 60m nur mit etwa 5m/min aufsteige, im plan hatte ich aber 10m/min gerechnet. da wars nett, dass der compi mir dann einen entsprechend anderen dekoplan errechnete. klaro, im naechsten plan hab ich das dann beruecksichtigt…

genauso gerne hab ich den compi, der mitrechnet, wenn aus was auch immer fuer einem grund der ppo2 nicht mit der planung uebereinstimmt. z.b. wenn sich der solenoid in offener position verklemmt und ich manuell “fliegen” muss. beim sentinel sicher kein problem mehr, beim inspi schon eher… da ists gut, wenn die tabelle mitrechnet 😉

ich verwende daher den compi gerne als “ergaenzung” zur voraus berechneten tabelle…