Re: Re: Tiefenrausch, Rekordfieber oder purer Wahnsinn?

Tauchen in der Schweiz Foren Smalltalk Tiefenrausch, Rekordfieber oder purer Wahnsinn? Re: Re: Tiefenrausch, Rekordfieber oder purer Wahnsinn?

#72931

tho.mei
Administrator

Na ja, mit dem Apnotauchen kann ich persönlich nicht sehr viel anfangen. Einst hatte ich es versucht und sogar einen Kurs gemacht. Es war einfach nicht mein Ding, wie nicht jeder am Gerätetauchen Gefallen findet. Die Vorlieben sind verscheiden und ich bewundere wirklich alle die konsequent das Apnotauchen trainieren. Ich könnte das nicht. Ich bleibe beim Gerätetauchen.

Ich hänge zu sehr am Leben, als dass ich immer mehr Risiko bräuchte. Neben dem Gefühl der Schwerelosigkeit, seht für mich beim Tauchen das Naturerlebnis, das Erkunden eines Wracks oder einer UW-Landschaft im Vordergrund. Dabei spielt die Tiefe nicht eine grosse rolle. 10m können ebenso spannend oder langweilig sein wie 50m. Ich kann weder Apno- noch Techtaucher verstehen, die immer möglichst nahe an die Limitierten (oder knapp darüber hinaus) gehen und dar Risiko immer mehr erhöhen müssen. Dieses Risiko suche ich nicht und ich brauche den Nervenkitzel nicht um einen guten Tauchgang zu erleben. Ich will damit nicht sagen, dass ich mich an alle die überängstlichen “PADI-Regel” halten würde. Einfach kein unnötiges, immer wachendes Risiko und alles im vernünftigen Rahmen.

Wie das Gerätetauche auch kann auch das Apnotauchen innerhalb eines vernünftigen Rahmens ausübt werde, der ebenso sicher sein kann wie das Gerättauchen. Ein Restrisiko bleibt bei allen Tauchsport-Arten immer. Ich sehe beim Risikoverhalten zwischen Geräte- und Apno-Tauchern keinen grossen Unterschied.

Thomas from New Zealnd