Re: Re: Walensee 27./28. Juni

Tauchen in der Schweiz Foren Buddysuche Walensee 27./28. Juni Re: Re: Walensee 27./28. Juni

#62630

taucherli
Mitglied

hi
habe mal gehört das dieses Ding (was auch immer das genau ist) als taucherglocke benutzt wurde. da  es mit der zeit zu mehreren fast umfälle gekommen ist (automat rausgenommen und “tote” luft geatmet) wurde sie aus sicherheits gründen versenkt
ich weiss nicht ob das stimmt wie gesagt das habe ich einmal gehört
aber es würde auch sinn ergeben

wenn bei känzile und hafen mols schlechte sicht ist, ist es meistens beim broder noch einigermassen gut. meistens ab 30, 32m
beim broder gibt es auch ein kleines “frack” und andere interesannte objekte…

viel spass am wochenende und gut luft

Hallo Tauchfreunde
@IQ fish

Bis auf den Dampfkessel hatten eigentlich alle Recht! Ich war Gestern am Walensee und hatte unter unseren Tauchern mal nachgefragt. Folgendes kam dabei raus: Bei dem konusförmigen Behälter links neben dem ersten Lediwrack handelt es sich um kein Teil welches zum Wrack gehört!
Dieser Behälter stammt aus der Unaxis und wurde in der mitte auseinander geschnitten. Das heisst im Schlick steckt die Schnittstelle des Behälters. Was es Ursprünglich einmal war konnte ich leider bis Dato noch nicht klären.
Dieser Behälter wurde vor ca. 10 Jahren tatsächlich als Tauchglocke (analog der Badewanne beim Broder verwendet. Anzutreffen war er auf dem Weg zum Lediwrack auf einer Tiefe von ca. 16/17 Metern. Befestigt an Stahlseilen wurde er dann ca. 14 Tage dort betaucht bis einer, die Stahlseile gekappt hat und somit die Taucherglocke auf Grund legte. Einige Zeit später wurde die Tauchglocke dann an den Ursprünglichen Ort an dem sie jetzt liegt gebracht. Ich hoffe ich konnte ein wenig zur Aufklärung beitragen und wünsche weiterhin GUT LUFT.

P.S. Wrack 1 (SG56)sank wegen eines Leck's (ohne Ladung)im Jahre 1950. Das zweite Wrack sank ebenfalls im Jahre 1950 in einem Sturm mit voller Ladung.

Die Sichtweite von Gestern findet ihr auf der Sichtweiten Seite. ;-(