Re: Re: Wing für Mono 15

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Wing für Mono 15 Re: Re: Wing für Mono 15

#70633

marc
Taucher

Ich persönlich tauche ein DIRZONE-Wing. Halcyon ist aber auch gut. Ich hab diese puristischen aber soliden Tech-Wings schätzen gelernt. Für Monoflaschen würde ich ein Monoflaschen-Adapter dazu kaufen. Willst Du später mal mit Doppelfalschen tauchen (bei Deko-Tauchgängen mit Stage wird wohl bald auch ein Doppeltank folgen da ansonsten für diese Art von TG's zu wenig Reserven dabei sind), so kannst Du einfach den Monoflaschen-Adapter weg lassen.

D-Ringe braucht es aus meiner Erfahrnug mindestens:
– je einen am Träger (Stageflaschen, Reservelampe, Foto/Video, Regel, Lampe wenn sie nicht verwendet wird
– einen in der linken Hüfte (Stageflasche(n))
– optional einen hinten am Gesäss (Reel, Hebesack)
– optional einen im Schritt (Scooter 🙂 )

Die Tech-Wings sollten eigentlich alle diese D-Ringe haben (kein Plastik).

Blei:
Das ist tatsächlich für Monoflaschen und Trocki nicht ganz einfach. Da ich mit Doppeltanks tauche, kann ich hier nicht aus eigener Erfahrung mitreden. Bei Doppeltanks ist es so, dass man das a) V-Balei zwischen den beiden Flaschen und dem Wing eingeklemmt hat und/oder b) sog. P-Blei an die Innenseite des derB Backplate (Rückenplatte) schraubt. Letztes würde sicher auf für Monoflaschen gehen – allerdings sind so nur ca. 3 kg machbar. Generell wirst Du vermutlich etwas weniger Blei brauchen als beim Sportwing, da die Rückplatte und die Metall-D-Ringe etc. etwas schwerer sein werden als das Sport-Wing.

Wenn Du also 8-10 kg Blei brauchst, kannst Du 3kg in P-Blei unterbringen. Dann 5-7kg in dazu gekauften Bleitaschen müsste machbar sein. Aber ja: Monoflaschen und Tech-Wings passen so mässig zusammen.

Das schöne an P- und V-Blei ist, dass es nahe an der Flasche “hängt” und vom Wing “getragen” wird. Es hängt nicht Taucher und “zieht” diesen nach unten. Das ergibt einen schönen Schwehrpunkt nahe an der Flasche was sehr angenehm zum tauchen ist und nicht ins Kreuz oder die Hüfte schlägt.

Übrigens: die Doppeltanks sind auch etwas schwerer womit man nochmals weniger Blei braucht. Ich habe für D7 ca. 5kg und für D12 0-3kg Blei dabei. Doppeltanks haben zudem den grossen Vorteil dass man seine Ventile selbst gut kontrollieren/bedienen kann – ohne Kopfstand etc. (Sicherheit). Ausserdem hat man mit Doppelflaschen den Schwehrpunkt (Hebel) näher am Körper (ist mehr wie ein gut sitzender Rucksack). Das macht das Tauchen auch angenehmer, wenn man z.B. mal in Seitenlage etc. taucht

Wenn Du eh schon auf Tech-Wing, solide etc. willst, würde ich mir schon überlegen, ob ich nicht auch gleich mal ein D7 oder – fast noch praktischer – ein D8.5 anschaffen will. Braucht Du die Monoflaschen nicht mehr, bringt man diese auch sehr gut als Occasionen für gutes Geld wieder weg und kann so die Kosten im Rahmen halten. D7-Komplett kostet ca. 750.- und D12 ca 100.- mehr. Für eine Mono-15 kommst Du vermutlich schon noch so um die 200.- -> rechne 🙂  …das nur so als Anregung 😉