Re: Re: Zerstörungswut bei Tauchern

Tauchen in der Schweiz Foren Schweizer Gewässer Zerstörungswut bei Tauchern Re: Re: Zerstörungswut bei Tauchern

#61056

chraebby
Mitglied

Gute Frage! Wem gehören die Wracks? Für eine Sachbeschädigung braucht man nämlich einen “Geschädigten”! Bei anderen versenkten Gegenständen ist es etwas einfacher, die gehören ja in der Regel dem, der sie versenkt hat.

Schliesse mich der Meinung von Backpacker an. Ich bin eigentlich auch gegen irgendwelche neuen Verbote. Die Schweiz hat schon genug davon, sehe aber, dass für einzelne der gesunde Menschenverstand und der Anstand ein Fremdwort zu sein scheinen! Für solche Individuen müssen dann halt wieder neue Gesetze her… >:(

Das mit dem Brevetentzug lässt sich kaum umsetzen. Was in dieser Hinsicht Polizeikontrollen bringen sollen, ist mir auch nicht klar. Das löst das Problem bestimmt nicht. Es sind ja mit grosser Wahrscheinlichkeit brevetierte Taucher, denen man auch mal gesagt hat, dass man unter Wasser nichts anfassen soll!

—off topic—
Ob eine Brevetierung überhaupt obligatorisch ist, wäre aber schon noch interessant zu wissen. Schliesslich fragt niemand nach, wenn man in einem Laden Gerödel kaufen will, ob man auch wirklich auch tauchen darf! Versicherungstechnisch hat man aber wohl diskussionslos ein Problem, wenn was schiefläuft!
—back to topic—