Deko Tabellen Sinn & Unsinn

Tauchen in der Schweiz Foren Technisches Tauchen Deko Tabellen Sinn & Unsinn

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Tinu vor 7 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #55194

    marcokaufmann
    Taucher

    Tach zusammen.

    Ich hatte gestern ne Interessante Diskussion mit einem älteren Taucher betreffend Deko Tabellen selber machen.

    Kurze Frage habt ihr eure selber gemacht anhand euren Faktoren und Konservatismen oder habt ihr sie aber der Stange gekauft bez. runtergeladen?

    Wenn ihr sie selber gemacht habt, habt ihr ne gewisse Sicherheits Reserve eingebaut oder gar nix.

    Wäre schön wenns ne interessante Diskussion daraus gibt.

    MFG

    #69368

    Anonym

    fuer tiefere tauchgaenge oder solche, wo ich laengere dek stops absitzen muss, hab ich (als backup) selbst gemachte tabellen dabei.

    in meinem fall sind es tabellen nach buehlmann & gradient factors. die faktoren , welche fuer diese tauchgaenge im moment passen (vor allem der gf high) habe ich durch teil leicht schmerzhafter erfahrungen selbst bestimmt…

    btw. die eigentlichen werte der tabelle hab ich mit mv-plan berechnen lassen…

    cheers
    –bruno

    #69369

    marcokaufmann
    Taucher

    Ciao Bruno

    Nach welchen GF tauchst du?

    mfg

    #69370

    Anonym

    im moment tauch ich nach 10/70. evtl koennt ich den gf low hoeher setzen. gf high hab ich mal versucht auch 80 zu setzen und hab dann erste symptome gehabt (war zwar an diesem tag leicht dehydriert; symptome nur im rechen arm)…

    cheers
    –bruno

    #69371

    marc
    Taucher

    Rechne nach VPM-B mit Konservatismus +/- 0. Je Tauchgang auch den Backup-Plan. Also keine vorgefertigten Tabellen. Die alten Berechnungen von vorherigen Tauchgängen sind jeweils alle mit dabei. So habe ich ein Set von meinen “Standrard-Tauchgängen” alle griffbereit in den Wetnotes.

    #69372

    scubatinoo
    Taucher

    Was verstehst du (oder versteht man) unter “Deko-Tabelle selber machen”?

    Also ich kann mir mit den heutigen Mitteln und Möglichkeiten (Software, Tauchcomputer usw.) nicht vorstellen, eine eigene Tabelle à la Deco2000 oder Bühlmann zu erstellen…

    Rechne im übrigen auch mit VPM-B und Konservatismus +/- 0

    #69373

    Anonym

    auf einfachen tauchgaengen mit kurzer grundzeit (z.b. terlinden oder ledis) hab ich keine backup tabelle dabei. wenn ich aber z.b. nen 100m tauchgang mache oder tief in die schnucklige ressel (oder source du doubs 😉 ) reingehe hab ich ne backup tabelle dabei (sowie auch einen zweiten computer, just in case).

    evtl waere es fuer micha auch mal ne ueberlegung wert, vpm zu tauchen. habs nur noch nie versucht, da es fuer den alten sherwater pursuit kein vpm update gibt.  ok, ich koennte die tabelle in papier form mitnehmen und den rechner nur als depth gauge brauchen, hab aber keine lust auf ewiges blinken am handgelenk 😉

    #69374

    marcokaufmann
    Taucher

    Deko Tabelle selber machen = anhand seines Planungs Programmes die Werte definieren zb. so wie das Bild

    #69375

    scubatinoo
    Taucher

    Ok, und das braucht man dann für den Fall, dass kein Strom und kein Computer oder Smartphone zur Verfügung steht. Also höchst unwarscheinlich…  ;D

    #69376

    marcokaufmann
    Taucher

    @scubatinoo

    Smartphone auf 60 Meter tiefe?????

    Ich scho weiss wo du dini usbildig gmacht hesch.
    ich weiss, du weisch, das ich weiss, dases du scho weisch :):):)

    #69377

    scubatinoo
    Taucher

    Smartphone auf 60 Meter tiefe?????

    Bis 2m hatte ich mein iPhone schon mal mit 🙂

    Aber Spass beiseite: Ist 60 Meter Tiefe nicht ein bisschen spät, um sich Gedanken über den Austauchplan zu machen?

    #69378

    marcokaufmann
    Taucher

    Spass bei seite.

    60m war nur ein Beispiel.

    Meine Austauchpläne fangen bei 24 Meter an

    #69379

    Anonym

    … meine bei 15m …..

    Grüsse Hans

    #69380

    Anonym

    … oder als einfache Variante für den Bereich 25-90m auf einem Blatt bis 240 min effektiver Zeit auf Zieltiefe, mit klein bisschen was rechnen dafür für jeden Tauchgang brauchbar. Werte gelten nur für mich, daher bewusst entfernt. Variante von 25m – 90m.

    Grüsse Hans

    #69381

    scubatinoo
    Taucher

    Mal eine Frage am Rande: Warum werden solche Tabellen immer (Ausnahme die von Hans) mit so komischen Tiefen/Zeitkombinationen berechnet, wie z.B. 48m / 24 Min. Für mich logischer wäre z.B. 50m / 25 Min

    Ich nehme an, dass gewisse Tiefen von “früher” kommen und durch Umrechnung von Fuss auf Meter entstanden sind. Aber warum hat mein bei der Zeit nicht “schlauere” Werte genommen?

    #69382

    Anonym

    Tiefe- und Zeitraster sind jedem selbst überlassen. Ich tauche viel mit Tabellen und DOTF, da frührer keine brauchbaren Compis vorhanden waren. Für kurze Tauchgänge gibt es mittlerweile brauchbar Compis, für lange Grundzeiten für mich aber noch keine Lösung.
    Arbeit und eigene Zusammenstellung von Tabellen sind gut für das Verständnis der Deko. Tabellen haben bei mir nie Reserven drin. Wenn ich sie brauche möchte ich wissen wie schnell ich raus kann. Verlängern ist im Stress einfacher als kürzen. Kürzen unter Stress braucht schon etwas mehr Nerven.
    Ich weiss auch wie die Tabellen für mich zu kürzen sind, damit es ohne grosse Schäden in eine Kammer reichen würde. Immer noch besser als unten zu bleiben.

    Grüsse Hans

    #69383

    Anonym

    Höhlentauchgänge mit grossen Tiefenwechseln sind auch eine schöne Herausforderung mit Tabellen  8)

    Grüsse Hans

    #69384

    avzdrdoom
    Mitglied

    Hallo ich bin ebenfalls von den Computern wieder weg gegangen.Ich Tauche alles nach meiner vorausberechneten Runtime nach Bühlmann GF meine beiden Tauchcomputer habe ich ebenfalls an den GF angepasst und nutze die beiden Rechner nur zur Kontrolle.
    Tabellen hab ich mir für das Bail Out erstellt mit der nötigen Gasmenge dazu. Standartisierte Gemische vorrausgesetzt.
    Ich hatte damals den OSTC MK1 und da hatte ich einige böse überraschungen damit
    Das reichte von Totalausfall über falsche/Unsinnige Deko und seltsamen auf und abstiegen des Rechners während des Tauchganges.
    Am liebsten ist mir immernoch PPO2 Anzeige und Tabelle.
    Gruß Robert

    #69385

    Anonym

    Habe lieber Stopptime als Runtime.

    Grüsse Hans

    #69386

    marcokaufmann
    Taucher

    Ciao Hans.

    Darf man Fragen welche Tauchausbildungen du gemacht hast? Es gibt ja verschiedene und die meisten bringen dir ja nur das Berechnen der Dekos bei. Das kürzen habe ich bisher noch nirgends gehört.

    Danke für deine Auskünfte

    mfg marco

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.