Dieser Schmalz kann tödlich sein

Tauchen in der Schweiz Foren Smalltalk Dieser Schmalz kann tödlich sein

Dieses Thema enthält 35 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Pömä vor 10 Jahre, 9 Monate.

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #54274

    marc
    Taucher

    Dieser Schmalz kann tödlich sein

    taucher12.jpg
    Von 20minuten.ch: Wer in den Ferien gerne mal abtaucht, sollte zuvor gründlich die Gehörgänge reinigen – und das nicht aus kosmetischen Gründen. Es ist der Albtraum jedes Tauchers: Plötzlich die Orientierung zu verlieren und nicht mehr zu wissen, wo oben und wo unten ist. Schuld an dieser lebensbedrohlichen Situation ist die Beeinträchtigung des Innenohrs: Dort liegt unser Gleichgewichtssinn – ein Reiz, der unter Wasser ohnehin schon weniger stark ausgeprägt ist.
    Zu viel Ohrenschmalz ist des Tauchers Tod.

    Mehr hier… 

    naja, bis es des tauchers tod ist, brauchts doch eher mehr davon  ;). ein bisschen übertrieben die meldung.

    #59857

    Excalibur
    Taucher

    :rofl: Man kann einen Trommelfellriss natürlich auch als 'Beeinträchtigung des Innenohrs' bezeichnen 😆
    Interessant finde ich aber, dass mein HNO genau das Gegenteil davon sagt. Blos nicht das Ohr spülen, wenn es nicht zwingend notwendig ist.

    #59858

    Anonym

    Naja, vom Hörensagen weiss ich auch viel, genau wie diese Journalisten  😀
    Auch ich lasse meine Ohren 3-4 Wochen vor den Tauchferien im Meer in Ruhe, nur noch äusserlich wird gereinigt, und bin bis jetzt (Holz anfassen ;)) ganz gut gefahren!
    Und aufgepasst! Wenn es einem schwindlig wird, unbedingt wieder abtauchen, wie vorgeschlagen!  ::)

    #59859

    marc
    Taucher

    hmm… mein hausarzt hat es mir alle paar jahre mal gespühlt, wenn er's für notwendig erachtete. er meinte, auf keinen fall selbst dran rum machen und schon gar nicht mit den stäbchen.

    #59866

    balou
    Taucher

    Was noch gut ist für die Ohren sind Ohrkerzen die saugen den Schmalz quasi aus den Ohren raus.
    Hier der Link zu der erklärung der Ohrkerze
    http://www.gesund.ch/index.html?info?/meth/ohrkerze.htm
    Habe es selber noch nie probiert aber denke das ist eine gute sache!

    #59860

    marc
    Taucher

    sich da was ins ohr zu stecken und anzuzünden tönt irgendwie … naja, mach es mal und sag uns dann, ob das ohr noch dran ist, ja?  ;D

    #59861

    Excalibur
    Taucher

    :rofl:

    #59862

    SirRichi
    Mitglied

    @ balou

    Zu den Ohrkerzen haben die meisten Ärzte (nicht Naturheiler) eine gegenteilige & negative Meinung. Es gibt keine anerkannte Studie, welche die Wirksamkeit bewiesen hat im Gegenteil (Auch die FDA hat schon vor Jahren davor gewarnt)! Was man den Patienten als “Dreck” im Rohr nach der Anwendung anpreist, ist nur das Wachs  ;D . Aber wenn's hilft wie bei einem Placeboeffekt und man dran glauben will  😀

    Ich halte es so: Never touch a running system…  ;D

    Viele Grüsse

    Richi

    #59863

    balou
    Taucher

    Ja ja ihr feigen taucher;) wieder andere den Kopf hin halten lassen!
    Ja ich werde es mal versuchen. Werde danach wenn ich noch kann einen kleinen Bericht dazu abgeben. Ich bin schon richtig Feuer und Flamme ;D

    #59864

    balou
    Taucher

    SirRichi ich weiss das es nicht anerkannt ist. Es ist aber sicher nicht so schädlich wie die Wattestäbchen! Kann aber auch nicht sagen wie die Wirkung ist.

    #59865

    SirRichi
    Mitglied

    Ich habe mir das auch mal überlegt zu machen und nach bisschen googlen war der Fall erledigt. Gibt genügend Fälle wo Wachs ins Ohr lief und solche schönen Dinge. Da mache ich lieber nie etwas, bis es wirklich nötig ist, alles andere ist Risiko. Eine Tauchpause wäre mein sicheres Ende  ;D

    #59867

    Flex
    Mitglied

    Ich hab das mit den Ohrenkerzen schon einpaar mal gemacht und bei mir hats geklappt. Da kommt wirklich eine Menge Dreck raus 🙂

    Allerdings gibt es Meldungen von Hörstürzen wegen Ohrenkerzen.

    Gruss
    Flex

    #59868

    un1x
    Mitglied

    ich benutze eine grosse Spritze und spüle so mein Ohr…hatte bis jetzt noch keine Probleme. Hat mir auch mein HNO Arzt empfohlen.

    #59869

    Anonym

    Also das mit der Ohrkerze kann ich nur empfehlen! Man sogar eine Ausbildung als Ohrkerzemtherapeut machen (habe ich mal gemacht…..)

    So alle 2-3 Monate mal die Ohren “saugen” ist nicht schlecht…

    #59870

    ursusspeleo
    Mitglied

    Sicher sollte man keine Wattestäbchen für die Hygienepflege des äusseren Gehörganges verwenden. Diese schiesse ich lieber mit Hochdruck durch die Mitteldruckschläuche, welche dadurch prima gereinigt werden 😛

    #59871

    mate_daniel
    Mitglied

    ich weiss nicht, was die taucher immer mit ihren ohren haben. ich verwende wattestäbchen regelmässig, spüle meine ohren nach tauchgängen nicht und ziehe im winter auch keine kappe an nach dem tg. trotzdem habe ich nie probleme mit meinen ohren.

    hattet ihr alle schon probleme mit den ohren, dass ihr als das macht, oder macht ihr es, da es die anderen so machen?

    mfg
    daniel

    #59872

    marc
    Taucher

    hatte schon probleme, ja. mittelohrentzündung.

    im winter bzw. den kälteren monaten montiere ich mir deshald die kappe nach dem TG und nach den saltzwasser-tgs spühle ich die ohren nach möglichkeit schnell mit süsswasser (keine grosse sache). wenn ich für das arztzeugnis zum arzt gehe, guckt der u.a. auch in die ohren und wenn er meint, da hätte es zuviel drin dann spühlt er es schnell raus. mehr mache ich auch nicht. die tauch-ohrentropfen hatte ich anfangs genommen aber eher schlechte erfahrungen damit gemacht und darum liess ich die schnell wieder weg.

    gruss, marc

    #59873

    marc
    Taucher

    Sicher sollte man keine Wattestäbchen für die Hygienepflege des äusseren Gehörganges verwenden. Diese schiesse ich lieber mit Hochdruck durch die Mitteldruckschläuche, welche dadurch prima gereinigt werden 😛

    ne, oder doch?  😮 ;D
    dann noch ne dartscheibe aufgestellt und los gehts  ;D

    #59874

    Excalibur
    Taucher

    nach dem TG und nach den saltzwasser-tgs spühle ich die ohren nach möglichkeit schnell mit süsswasser (keine grosse sache).

    Das hatte ich auch immer so gemacht und beide male eine Infektion eingefangen. Daraufhin sagte mein HNO, dass ich das lassen solle.. einfach normal duschen.. dabei wird das Ohr automatisch gespült.. Nicht speziell ins Ohr.. und vor dem Tauchen eine einfache Lösung (50% Essig / 50% Wasser) ein paar Tropfen ins Ohr..

    #59875

    marc
    Taucher

    genau mit diesen lösungen bekam ich probleme und darum nehme ich diese nicht mehr. mit ohr mit süsswasser spühlen meinte ich nur schnell mit etwas süsswasser ins ohr damit das die salzrückstände nicht länger (z.b. über nacht) liegenbleiben. dies mache ich vorallem bei ein- oder mehrwöchigen tauchsafaris mit 3-4 TGs pro tag.

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 37)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.