Reicht eine 1. Stufe oder braucht es 2?

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Reicht eine 1. Stufe oder braucht es 2?

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  tho.mei vor 5 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #55898

    error
    Mitglied

    Hallo zusammen

    Vieleicht könnt Ihr mir helfen bezüglich einer Frage zur Ausrüstung.
    Vor drei Jahren habe ich angefangen zu Tauch und war bisher nur im warmen Meer unterwegs. Nun möchte ich auch in der Schweiz tauchen und mir dazu eine eigene Ausrüstung erwerben. Ich bin mir dabei unsicher ob eine 1. Stufe reicht oder ob es zwei sein müssen.

    Ich habe das Gefühl, alle Taucher hier verwenden 2 1. Stufen. Wenn man sich in den Tauch-Shops beraten lässt, wird einem natürlich auch zu zwei 1. Stufen geraten (schliesslich wollen sie auch Geld verdienen). Ich möchte besser verstehen weshalb.

    Ich plane keine Tauchgänge im Kaltwasser, sondern im Wasser ab ca. 15°. Wenn ich die Beschreibung der Hersteller lese, dann sind zum Beispiel die Atemregler von Scubapro (z.B. MK17/A700 oder MK17/S600) komplett Kaltwassertauglich (5 von 5 Sterne). Auch wenn ich Tauch-Zeitschriften lese, lese ich dass die Gefahr von Vereisung sehr gering ist. Deshalb tendiere ich dazu mir nur eine 1. Stufe zu gönnen.
    Was ist Eure Erfahrung zu diesem Thema? Besteht auch bei diesen Kaltwasser-Tauglichen Reglern ein erhöhtes Risiko von Vereisung. Habt Ihr selber schon erlebt das eine 1. Stufe vereist?

    Für nur eine 1. Stufe spricht natürlich der günstigere Preis und die deutlich geringeren Wartungskosten. Ausserdem kann ich einen solchen Atemregler auch in den Ferien verwenden und ich spare Gewicht.

    Für zwei 1. Stufen spricht natürlich die zusätzliche Redundanz und Sicherheit. Aber auch mit einem abblasenden Atemregler ist ein relativ sicheres Auftauchen möglich. Dies lernt man ja in der Ausbildung.

    #72958

    chrigel
    Mitglied

    Mhh, interessante Frage.

    Du du tauchst in den Schweizer Gewässern nur bei Wassertemperaturen >15Grad?
    Das bedeutet tauchen ausschliesslich von mitte Juli bis mitte September, maximale Tiefe 5-7 Meter. Den ansonsten wird es immer kältersein! Ab +/-25 Meter Tiefe ist ganzjährig rund 4 Grad angesagt.

    Denke damit kannst du dir die Antwort selbst geben…

    PS: Für den warmen Urlaub wird einfach der Oktopus kurz umgeschraubt. Übrigens, selbst im Mittelmeer sind meist 2 1. Stufen Standard.

    PS2: Gehe davon aus das die Frage nicht ist ob, sondern wann man hier den ersten Vereiser hat!

    #72959

    error
    Mitglied

    Danke für die Infos!

    War mir nicht bewusst das die Wassertemperatur so tief ist. Damit sollte es klar sein das wohl 2 1. Stufen die Bessere Wahl sind!

    #72960

    dr3do
    Mitglied

    oder ob es zwei sein müssen.

    Richtig.

    Ich habe das Gefühl, alle Taucher hier verwenden 2 1. Stufen.

    Das is tauch gut so.

    Was ist Eure Erfahrung zu diesem Thema? Besteht auch bei diesen Kaltwasser-Tauglichen Reglern ein erhöhtes Risiko von Vereisung. Habt Ihr selber schon erlebt das eine 1. Stufe vereist?

    Lies dir mal auch das durch (oder meine umformatierte Sicherungskopie).

    Aber auch mit einem abblasenden Atemregler ist ein relativ sicheres Auftauchen möglich. Dies lernt man ja in der Ausbildung.

    Viel Zeit hast du da mMn nicht.

    #72961

    tho.mei
    Administrator

    Was ist Eure Erfahrung zu diesem Thema? Besteht auch bei diesen Kaltwasser-Tauglichen Reglern ein erhöhtes Risiko von Vereisung. Habt Ihr selber schon erlebt das eine 1. Stufe vereist?

    Ja, auch kaltwassertauglichen Automaten die können Vereisen. Mit zunehmender Tiefe wird das Risiko grösser. Ja das habe ich schon mehrfach selbst erlebt.

    Für zwei 1. Stufen spricht natürlich die zusätzliche Redundanz und Sicherheit.

    Hier in New Zealand tauchen leider viele mit nur einer 1. Stufe. Klar das Meer wird hier kaum 4°C kalt. Aber auch zwischen 8 und 16°C tauche ich selbst nur mit zwei 2. Stufe. Die Tauchunfälle die in New Zealand immer wieder geschehen, sprechen auch eine deutliche Sprache.

    Aber auch mit einem abblasenden Atemregler ist ein relativ sicheres Auftauchen möglich. Dies lernt man ja in der Ausbildung.

    Also, letzten Herbst, als wir an der Jura waren, wäre ich und meinem Buddy wahrsch. in der Druckkammer gelandet oder gestorben, wenn wir nicht je einen Automat hätten abdrehen können. Danke der vorhanden Redundanz, konnten wir die ganze Deco-Zeit absitzen und sicher auftauchen. Ohne Redundanz hätten wir aus 34m direkt aufsteigen müssen.

    Dies war nicht die erste solche Situation die ich erlebte, die nur dank zwei 1. Stufen ohne Tauchunfall ausging. Klar, richtiges Reagieren gehört auch dazu.

    Für mich persönlich gilt, ich gehe in der Schweiz mit niemandem tauchen, der nur eine 1. Stufe verwendet. In NZ mache ich keine TGs unter 20m mit Buddys ohne zwei 1. Stufen.

    Thomas from New Zealnd

    #72962

    marc
    Taucher

    Wenn Du neu hier im Kaltwasser anfängst zu tauchen, empfehle ich Dir zwei Dinge:

    1) FTU Broschüre studieren: http://www.ftu.ch/we_pdf/de/Flyer_Tauchen_in_der_Schweiz_D.pdf

    2) Nicht alleine los zu ziehen sondern Dich erfahrenen Kaltwassertauchern anzuschliessen. Kann auch ein Tauchclub oder -schule sein; muss aber nicht.

    Überlegung meinerseits: Mein Leben ist mir die 100.- bis 200.- wert. Warum soll ich hier 100.- sparen? Da spare ich lieber bei einem günstigeren Tauchcomputer oder anderem unnötigen Equipment.

    Und ja: ich erachte eine zweite 1. Stufe als erforderlich da ich im Ernstfall zwei komplette Luftversorgungen dabei haben will.

    #72963

    Scubandro
    Mitglied

    es gibt noch einen weiteren Punkt zu beachten, als dass Du einfach Luft benötigst zum atmen.

    Wenn Du einen Freeflow hast (kanns auch mal geben ohne Vereiser) und einfach deinen zweiten Atemregler nimmst, der an gleicher 1. Stufe angehängt ist, dann hört der nicht auf Luft auszustossen. Durch den Freeflow steigt die Gefahr des vereisens zusätzlich an.. dh. auch bei 15°+ friert Dir nach ein paar Sekunden Freeflow etwas ein.

    Wenn Du die Flasche nicht zudrehen kannst passiert das hier: https://www.youtube.com/watch?v=8PWVDoLuGtk

    und hier mal noch an der Oberfläche .. wo's nicht so kalt war und kein Wasser den Effekt noch verstärkt:
    https://www.youtube.com/watch?v=3b7qh0IIehY

    Beide Videos sind mit guten Kaltwasserautomaten und 1. Stufen gedreht worden, baugleich wie die Apeks XTX Serie. Finde das ziemlich eindrücklich und man kann sich dann auch vorstellen, wie sich das auf 40m auswirkt.

    #72964

    marc
    Taucher

    Man kann sogar soweit gehen, dass bei einer ersten Stufe (und somit nur einem benutzten Ventil) die zweite 2. Stufe wenig bringt, denn wenn der erste / primäre Automat abblässt, man nicht “einfach” dieses Ventil zudrehen kann, auf den Zweitautomat und gut ist, denn da kommt dann auch keine Luft mehr. D.h. man hat bei einem Problem nur den Buddy als alternative. Ganz nebenbei verliert man dann auch alle Tarierungsmittel (Trocki, Jacket) auf einmal –  man muss also bereits gut tariert sein.

    Abblasen bzw. Gas-Verlust kommt durch unterschiedliche Umstände zustande:

    – defekte 2. Stufe
    – defekter MD-Schlauch
    – defekte O-Ringe / Anschlüsse
    – defekte 1. Stufe
    – vereiste 1. Stufe
    – …

    Von diesen Überlegungen her eigentlich auch im warmen Wasser zwei Ventile und somit 1. Stufen wünschenswert.

    #72965

    error
    Mitglied

    Ok, bin überzeugt!
    Danke für die teils ausführlichen Antworten. Ist gut von Eurem Erfahrungs-Schatz zu profitieren. Hoffe bald auch dazu beitragen zu können.

    Ich war bis jetzt noch nie in kälterem Wasser als 25°. Bin gespannt wie es hier ist zum tauchen.

    #72966

    dr3do
    Mitglied

    Ich war bis jetzt noch nie in kälterem Wasser als 25°. Bin gespannt wie es hier ist zum tauchen.

    Anfangs eine ziemliche Umstellung (gerade das Anrödeln braucht halt doch sehr viel länger), aber dann (wenn man sich aklimatisiert hat) suuuper.  ;D

    #72967

    tho.mei
    Administrator
Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.