Kindli – Gersau

Tauchplatz

Tauchplatz mit schönen Steilwänden und Canyons die weite über die Sporttauchgrenzen hinausgehen. Über Wasser hat es eine Feuerstelle, Parkbank und Kiesstrand dafür keine / minimale Wiese.

Auf einen Blick:

Tauchplatzname: Kindli,
Gewässer: Vierwaldstaettersee
Ort: Gersau
Koordinaten des Einstiegs:

N: 46.991238 E: 08.557770

Schwierigkeitsgrad: Schwer – Für erfahrene Taucher (z.B. Strömung – grosse Wände – grosse Tiefe)

Anfahrt und Parkplätze:

Parkplätze gibt es von Gersau her kommend auf der linken Strassenseite der Länge nach für ca. 4-5 Autos. Achtung: Parkrichtung beachten da von Brunnen her kommend eine Sicherheitslinie vorhanden ist.

 

Einstieg:

 

Vom Parkplatz hier geht ein Trampelpfad runter zur Feuerstelle. Hier kann auf der linken Seite über die Steine eingestiegen werden oder rechts am Kiesstrand.

VORSICHT: Nach dem Tauchgang langsam und mit Pausen zum Parkplatz aufsteigen, da die Anstrengung sonst zur DCS führen kann.

 

Unter Wasser:

Es kann in beide Richtungen getaucht werden. Die interessantere ist jedoch Richtung Luzern (=rechts). Hier wird es schnell tiefer und man kommt an schöne Steilwände mit Canyons welche tiefer als 50m gehen. Im flacherem Wasser gibt es viele Felsbröcken und Seegras.

Gefahren:

  • Grosse Tiefe
  • Steil abfallend

Restaurants und Toiletten:

In Gersau gibt es mehrere Restaurants.

Besondere Eigenschaften:

Fische und andre Lebewesen unter dem Wasser: 3
Steilwände oder grosse Felsen: 5
Canyons oder Höhlen: 4
Wracks, Skulpturen oder Denkmäler: 1
Strömung: 1
Umgebung und Landschaft ausserhalb des Wassers: 4

Ursprünglich verfasst von: marc

Bootshafen – Gersau

Tauchplatz

Tauchplatz direkt vom Bootshafen in Gersau Richtung Luzern. Darf nur im Winter betaucht werden. Schöne Steilwand gleich vom Hafen an. Viele Gegenstände im flacheren Bereich.

Auf einen Blick:

Tauchplatzname: Bootshafen
Gewässer: Vierwaldstaettersee
Ort: Gersau
Koordinaten des Einstiegs:

N: 46.993510 E: 08.515968

Schwierigkeitsgrad: Schwer – Für erfahrene Taucher (z.B. Strömung – grosse Wände – grosse Tiefe)

Anfahrt und Parkplätze:

Von Gersau her am Ortsende restes (vis a vis des Hafens) hat es nach dem letzten Wohngebäude einen Kiesplatz. Parkplätze mit “WG” können verwendet werden. Parkplätze mit Autokennzeichen sind zu vermeiden.

 

Einstieg:

 

Folgt man der Hauptstrasse ca. 100m kommt man an eine Gittertreppe, welche auf den äussersten Steg (Mole) runter führt. Gleich zu Beginn des Steges kann man mittels grossem Schritt vorwärts einsteigen. Getaucht wird dann Richtung Luzern (=rechts) vom Hafen weg.

Für den Ausstieg kann die erste Leiter verwendet werden. Vorsicht, hier kann es Fischer haben. 😉

 


Unter Wasser:

Im oberen Bereich hat es noch ein paar Felsbröcken und schon bald kommt eine schöne, grosse Steilwand welche weit bis über die Sporttauchgrenzen führt. Weiter Richtung Luzern geht die Steilwand in einen schrägen Schlickhang über. Im Flachwasser hat es Steine, Seegras und viel Wohlstandsmüll.


Gefahren:

  • Grosse Tief!
  • Steil abfallend
  • Hafen darf nicht betaucht werden.
  • Dieser Tauchplatz ist nur im Winter betauchbar

Restaurants und Toiletten:

In Gersau gibt es diverse Restaurants.

Besondere Eigenschaften:

Fische und andre Lebewesen unter dem Wasser: 3
Steilwände oder grosse Felsen: 4
Canyons oder Höhlen: 3
Wracks, Skulpturen oder Denkmäler: 2
Strömung: 1
Umgebung und Landschaft ausserhalb des Wassers: 2

Ursprünglich verfasst von: marc