Sant’Anna – Cannobio (I) – Cannobio

Tauchplatz

Im grenznahen Piemont, befindet sich ein spektakulärer Tauchplatz, unweit des Lago Maggiore. Hoch über dem Tauchplatz steht die Kirche von Sant’Anna. Gleich neben der Kirche befindet sich die spektakuläre Schlucht des Cannobino. In diese Schult kann man ein Stück hineintauchen. Wegen den überhängenden Felsen, im Inneren der engen Schlucht kommt beinahe schon etwas Höhlengefühl aufkommen. Dies obwohl es überall Tageslicht gibt.  An den Ausgang der Schlucht bildet der Fluss ein grosses Becken, in dem es meist grosse Fische zu beobachten gibt.

Etwa um 11:00 bis 12:00 Uhr  scheint die Sonne direkt in die Schlucht. Diese Zeit ist die beste um an diesem Tauchplatz zu tauchen.

Auf einen Blick:

Tauchplatzname: Sant’Anna
Gewässer: Cannobino
Ort: Cannobio (I)
Koordinaten des Einstiegs:

N: 46.060835 E: 08.669054

Schwierigkeitsgrad: Mittel – Einige Taucherfahrungen sollten vorliegen

Anfahrt und Parkplätze:

Von Locano aus fährt man dem Lago Maggiore entlang. Nach Birssago überquert man die Landesgrenze nach Italien. Der nächste grössere Ort ist Cannobino. kurz nach dem Ortszentrum biegt man Richtung “della Valle Cannobino(Strassen-Nr.: SP75) ab. Nach etwa 1.5 km biegt man rechts ab und folgt den Wegweisern nachOrrido Sant’Anna“.

Bei der Kirche überquert man die Steinbrücke über die Schlucht. Gleich danach befindet sich ein Tauchplatz. Dort macht man sich zum Tauchen bereit.

Einstieg:

 

Vom Parkplatz aus überquert man voll ausgerüstet die Brücke über die Schlucht. via-a-vie der Kirche führt ein Treppe hinunter zum Becken vor der Schlucht.

Man steigt in das grosse Becken des Cannobino, so nahe wie möglich am Schluchtausgang. 

Unter Wasser:

Man beginnt den Tauchgang gegen die Strömung und taucht in die Schlucht hinein. Einige Stellen brauchen einige Starke Flossenschläge, um gegen sie Strömung anzukommen. Die Felsen sind teilweise stark überhängend. Die maximale Tiefe beträgt etwa 13 Meter. Nach etwa 130 Meter endet das Becken und man sieht das Weisswasser von einem Wasserfall. Man lässt sich zurück treiben. Zum austauchen kann man eine Runde im Becken von der Schlucht machen. Dort gibt es normalerweise grosse Fische zu beobachten.

 

Tauchplatzkarte:

Gefahren:

  1. Strömung
  2. Hochwasser
    Niemals bei Hochwasser an diesem Tauchplatz tauchen! Dieser Tauchplatz ist lebensgefährlich bei hohem Wasserstand! Vergleiche den Wasserstand auf den Bildern.

Restaurants und Toiletten:

  • Hinter der Kirche befindet sich das Ristorante Grotto Sant’Anna
  • Öffentliche Toiletten gibt es an der Treppe, gleich unterhalb der Kirche.

Besondere Eigenschaften:

Fische und andre Lebewesen unter dem Wasser: 5
Steilwände oder grosse Felsen: 4
Canyons oder Höhlen: 5
Wracks, Skulpturen oder Denkmäler: 0
Strömung: 4
Umgebung und Landschaft ausserhalb des Wassers: 5

Ursprünglich verfasst von: stefan

Luganersee – Tauchplätze

Karte | Bodensee | Genfersee | Neuenburgersee | Vierwaldstättersee | Zürichsee | Thunersee | Langensee | Bielersee | Zugersee | Luganersee | Brienzersee | Walensee | Murtensee | Rhein | Aare | Rhone | Reuss | Linth/Limmat | Thur | Bergseen | weitere Gewässer | Hilfe | Fehlende Tauchplätze | + Tauchplatz hinzufügen


Verzeichnis von Tauchplätzen am Luganersee. (Lago di Lugano) Die folgende Tauchplatz-Liste ist ein Tauchplatzführer für den Luganersee.


Langensee – Tauchplätze

Karte | Bodensee | Genfersee | Neuenburgersee | Vierwaldstättersee | Zürichsee | Thunersee | Langensee | Bielersee | Zugersee | Luganersee | Brienzersee | Walensee | Murtensee | Rhein | Aare | Rhone | Reuss | Linth/Limmat | Thur | Bergseen | weitere Gewässer | Hilfe | Fehlende Tauchplätze | + Tauchplatz hinzufügen


Verzeichnis von Tauchplätzen am Langensee. (Lago Maggiore) Die folgende Tauchplatz-Liste ist ein Tauchplatzführer für den Langensee. 


Spiro Sub Diving Elba – Italien

Tauchbasis:

SPIRO SUB DIVING

Unsere Tauchschule SPIRO SUB DIVING – ELBA besteht seit 1974 hier in Marina di Campo. Sie ist im westlichen Teil der Insel Elba, wenn man die Nord-Süd Achse Procchio – Marina di Campo betrachtet, die einzige deutschsprachige Tauchbasis in dieser Region. Unsere Gäste kommen aus ganz Europa: Schweiz, Niederlande, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien… Wir betreuen unsere Gäste in deutscher englischer und italienscher Sprache.

Unser Tauchschiff

Die MARIANNA ist ein hochseetüchtiges Holzschiff. Der Rumpf von 12m Länge wurde 1979 in La Spezia als Fischerboot gebaut. Diese Boote sind ganz spezifisch für das Mittelmeer und für jedes Wetter gebaut worden. Der erste Besitzer hat den Rumpf als Arbeitsjacht ausgebaut und ist damit Sportfischen gefahren. Als wir die MARIANNA übernahmen, wurde sie nochmals kompromisslos als Tauchschiff überholt. Ganz spez. Tauchleitern wurden auf Mass angefertigt und montiert. Im Maschinenraum wurde eine leistungsstarke BAUER Kompressoranlage installiert und für unsere weiblichen Gäste haben wir eine Toilette eingebaut. Das sehr geräumige Steuerhaus, das uns bei Schlechtwetter guten Schutz bietet, ist mit UKW Marinesprechfunk, 3 D-Echolot, Digital-Seafarer, Telefon und allen notwendigen Kontrollinstrumenten ausgerüstet. Für die Fahrt von ca. 8 Knoten sorgt ein 87 PS FIAT Marinediesel. Die MARIANNA ist offiziell für 12 Personen zugelassen.

Wir sind sehr stolz, unseren Gästen so ein solides Tauchschiff präsentieren zu können.

Die Kinderbetreuung

Mama will tauchen, Papa will tauchen, aber wo bleiben die Kinder ?? Bei uns kein Problem: Wir bieten euch die Kinderbetreuung an! Als gelernte Kinderkrankenschwester kümmert sich Katja gerne um euren Nachwuchs.

 

Logo - Spiro Sub Diving Elba - Italien


Via della Foce 27

57034 Marina di Campo
Italia


+39 0565 976102
spirosub-volki@elbalink.it

http://www.spirosub.isoladelba.it

Öffnungszeiten:

April bis Oktober täglich!

  Tauch-Ausbildung: bis zum Divemaster oder drei-Stern
  Tauch-Organisationen: PADI,
Aussen-Füllstation: ja   Schnupper-Tauchen: ja
Nitrox: ja   Kinder-Ausbildung: ja
Trimix: nein   Tech-Tausbildung: nein
Argon: nein   Rebreather-Ausbildung: nein
Sprachen: Deutsch, Franzoesisch, Italienisch, Englisch,   Berufstaucher-Ausbildung: nein
Leitung / Verantwortung: Volki Kammerer      

 

Marelino Sub – Elba, Italien

Tauchbasis:

Ab-Tauchen und Meer auf der Insel Elba mit Marelino sub: unsere kleine familiäre Tauchbasis startet in die neue Saison, und wir freuen uns auch in diesem Jahr darauf mit Euch spannende Tauchabenteuer zu erleben und Euren Urlaub noch unvergesslicher zu machen.

Die Tauchschule liegt direkt am Strand von Madonna delle Grazie, unterhalb des malerischen Städtchens Capoliveri.

Unser uriges und komfortables Tauchboot bringt Euch zu den schönsten Tauchplätzen Elbas. Das Mittelmeer bietet hier eine große Artenvielfalt und eine spektakuläre Unterwasserlandschaft.

Wir freuen uns über erfahrene Taucher aber auch über alle, die das erste mal die Unterwasserwelt entdecken wollen. Schnuppertauchen können alle Kinder ab 8 Jahren,  und ab 10 Jahren ist es möglich zahlreiche Tauchkurse zu belegen, die in kleinen Gruppen durchgeführt werden. Unser Team gibt gern seine Begeisterung am Tauchen weiter.

Probiert es aus! Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 

Logo - Marelino Sub - Eilba, Italien


Madonna delle Grazie

57031 Capoliveri
Italia


+49 (0) 175 380 2532
info@marelinosub.com

https://www.marelinosub.com

Öffnungszeiten:

April bis Oktober täglich.

  Tauch-Ausbildung: bis zum Divemaster oder drei-Stern
  Tauch-Organisationen: SSI, NAUI,
Aussen-Füllstation: nein   Schnupper-Tauchen: ja
Nitrox: nein   Kinder-Ausbildung: ja
Trimix: nein   Tech-Tausbildung: nein
Argon: nein   Rebreather-Ausbildung: nein
Sprachen: Deutsch, Italienisch, Englisch, Franzoesisch,   Berufstaucher-Ausbildung: nein
Leitung / Verantwortung: Nadja Quellmalz und Jürg Jurt