Strandbad – Diepoldsau

Tauchplatz

Dieser Tauchplatz mit einer Maximaltiefe von 6m bietet absolute Hechtgarantie und eignet sich sehr gut für Anfänger bzw. Schnuppertaucher, die gerne Fische in ihrer natürlichen Umgebung sehen möchten.

Achtung! Tauchen nur nach Absprache und Voranmeldung mit dem Bademeister des Strandbads. (071 733 19 13 oder 071 733 19 21)

Gleichwertige Alternativen ohne Anmeldung: Als Alternativen sind die benachbarten Tauchplätze Sportplatz oder Schmitter zu empfehlen.

Auf einen Blick:

Tauchplatzname: Strandbad,
Gewässer: Rhein
Ort: Diepoldsau
Koordinaten des Einstiegs:

N: 47.380461 E: 09.672112

Schwierigkeitsgrad: Sehr einfach – Keine Probleme für Schüler und Anfänger (OWDs)

Anfahrt und Parkplätze:

Der Tauchplatz “Diepoldsau Strandbad” befindet sich im Naturstrandbad Diepoldsau.

Zufahrt über die Hauptstrasse durch Diepoldsau in Richtung Österreich. Unmitttelbar vor dem Grenzübergang links abbiegen.

Den Parkplatz bitte nur nach Absprache mit dem Bademeister nutzen.

Einstieg:

 

Beim grossen Schwimmbecken (zwischen Floss und Sprungturm) kann auf dem kleinen Sitzplatz mit Platten das Material gut zusammengebaut werden und dann wenige Meter daneben ins langsam abfallende Wasser eingestiegen werden.

Unter Wasser:

Viel Bewuchs im mittleren Teil (mehrere Meter dick); dadurch bei Bodenkontakt mit den Flossen keine Sedimentaufwirbelung.

Es können Muscheln, Eglis, Brachsen, Barben und vor allem zahlreiche grosse und kleine Hechte bewundert werden.

Zur Zeit kann ein grosses Welspaar beobachtet werden, das sich da heimisch fühlt.


Gefahren:

  • Badegäste

Restaurants und Toiletten:

  • Während der Badesaison ist das Restaurant im Strandbad offen. Sonst Kiosk des Zeltplatzes in unmittelbarer Nähe.
  • Im Strandbad kann im Zelt oder im Massenlager übernachtet werden
  • WC Stranbad vorhanden

Besondere Eigenschaften:

Fische und andre Lebewesen unter dem Wasser: 4
Steilwände oder grosse Felsen: 0
Canyons oder Höhlen: 0
Wracks, Skulpturen oder Denkmäler: 0
Strömung: 0
Umgebung und Landschaft ausserhalb des Wassers: 3

Ursprünglich verfasst von: Octopus

Strandbad – Weesen

Tauchplatz

Das Tauchen hier sollte im Hochsommer vermieden werden, da sich hier viele Schwimmer tummeln.

Zu sehen gibt es nicht sehr viel. Der Tauchplatz fällt relativ steil ab, wie alle Tauchplätze auf der Nordseite des Sees.

Auf einen Blick:

Tauchplatzname: Strandbad,
Gewässer: Walensee
Ort: Weesen
Koordinaten des Einstiegs:

N: 47.139362 E: 09.119610

Schwierigkeitsgrad: Einfach – Wenig Taucherfahrung ist ausreichend

Anfahrt und Parkplätze:

In Weesen (Westseite des Sees) der Hauptstrasse folgen und kurz bevor die Strasse den Berg hinauf geht rechts abbiegen Richtung Betlis. Hinter der Ortschaft kommt ein grösserer Parkplatz entlang der Strasse mit zentraler Parkuhr.

Einstieg:

 

Vom Parkplatz aus läuft man zum Restaurant Lago Mio,  wo eingestiegen werden kann.

Unter Wasser:

Dies ist offizielles Schwimmgebiet und der Einstieg recht einfach. Im Sommer findet man hier Wohlstandsmüll der Schwimmer, aber gelegentlich auch mal etwas brauchbares, wie eine Armbanduhr.

Links dem Abgrund entlang tauchen bis man auf mehrere Felsbrocken stösst. Taucht man weiter häufen sich die Felsbrocken. Verschiedene Fischarten sind anzutreffen. Dieser Platz ist auch für einen Nachttauchgang geeignet.


Gefahren:

keine besonderen

Restaurants und Toiletten:

Restaurant Lago Mio gleich beim Einsteig.

Besondere Eigenschaften:

Fische und andre Lebewesen unter dem Wasser: 3
Steilwände oder grosse Felsen: 1
Canyons oder Höhlen: 0
Wracks, Skulpturen oder Denkmäler: 2
Strömung: 1
Umgebung und Landschaft ausserhalb des Wassers: 5

Ursprünglich verfasst von: taucherli