Re: Re: Anzug Heizung oder mehr anziehen?

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Anzug Heizung oder mehr anziehen? Re: Re: Anzug Heizung oder mehr anziehen?

#67291

Anonym

Ist eine Frage der Einwirkzeit.

So ganz empirisch, kurze Tauchgänge lassen sich sehr wohl mit wenig Isolation tauchen. Längere Tauchgänge sind ganz klar nur mit Neoprentrockenanzug und ziemlich viel Unterkleidung machbar. Die Minergiehäuser haben ja auch etwas mehr Dämmstärke als normale Bauten.

Solange genügend Energie im Körper ist, heizt er ganz schön mit. Im Sporttauchbereich reicht dieser Effekt in der Regel während des ganzen Tauchganges mit wenig Unterkleidung. Irgendwann sinkt dann die ATP-Leistung (Energiebereitstellung der Zellkerne) und es wird kalt.
Häufigste Gründe für kalte Hände, zu enge Armmanschetten und zuwenig Abhärtung.
Finde es persönlich eine Energieverschwendung, die Hände via warme Luft im Anzug warm zu halten. Auf dem Weg vom Torso zu den Händen wird die Energiemenge in der Luft ganz schön reduziert. Dauerende Zirkulation im Anzug stört das Temperaturgefüge und führt zu grösserer Auskühlung.

Die gute Wärme kommt immer von Innen. Heizungen z.B. in den Handschuhen führen zu mehr Durchblutung in den Armen. Subjektiv sind die Hände schön warm. Die Arme führen aber ein mehrfaches an Energie ab als die Handschuhheizung bringt. Heizung verändert auch die Sättigung/Ausgasung mehr oder weniger stark.

Grüsse Hans