Re: Re: Tauchcomputer

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Tauchcomputer Re: Re: Tauchcomputer

#67052

Anonym

farbge displays alleine bringen gar nichts. farbe kann durchaus vorteile haben, muss aber gezielt eingesetzt werden. nur weil ein UI mit farben gefuellt ist, ist es noch lange nicht “gut”.

paar beispiele:
vr3:
gruen ist nullzeit, orange bedeutet zwingende deko stops vorhanden, rot sind warnungen. viel nutzen seh ich hier aber nicht. sicher, wenn ich den computer aus irgendeinem winkel anschiele kann ich vielleicht noch erkennen, ob er im deko oder nullzeit modus ist, aber das ist meines erachtens kein gueltiger use case, weil ich das display schon bewuss und ganz anschauen sollte. in dem sinne bringt hier farbe keinen echten mehrwert.

sentinel hud:
farbe gut eingesetzt. 4 verschiedenfarbige leds, welche mir verschiedenste status informationen anzeigen. im grunde kann der tauchgang mit gefluteter maske beendet werden, weil das hud sehr gut ablesbar ist.

megalodon hud:
hier ist farbe sehr gut eingesetzt. eine led kann mir ppo2 angaben fuer jeden sensor machen und das nur mit 3 farben gesamthaft. und es laesst sich mit gefluteter maske ablsesen, was sehr von vorteil ist.
ohne farbe waeren hier komplexere leuchtmuster notwendig. das handset selbst ist monochrom ohne dass damit die ablesbarkeit leiden wuerde.

was ich damit sagen will: nur weil eine anzeige farbig ist, bedeutet das noch lange nicht, dass es ein pluspunkt ist. die farbe muss gezielt eingesetzt werden. was mir hier wichtiger ist sind die daten, die auf einem display angezeigt werden und wie einfach es aufgebaut ist. es sollte keinesfalls ueberladen sein (alle weniger wichtigen informationen koenen auch auf einem zweiten screen, der nur auf knopfdruck erscheint, untergebracht sein). schlussendlich sollten die daten, welche fuer meinen tauchgang (und die evtl vorhandenen dekostops) wichtig sind auf einen blick ablesbar sein. und fuer diese daten braucht es nicht einmal farbe, da reicht ein monochromes display voellig aus.

ebenso, brahcht es wirklich ein hochaufloesendes display? es kann vorteile haben bezueglich der schrift darstellung (jetzt kann man sogar kantenglaettung machen 😉 ). aber ein hochaufloesendes display kann nachteilig sein. mehr pixel gleich mehr daten die man da noch reinquetschen koennte.

am ende wuerde ich mich nicht von “schoener optik” alleine blenden lassen. funktionalitaet und usability meussen ganz klar im vordergrund stehen.

und ja ich hab mein ipad auch nach dem “its the sexiest tablet” faktor gekauft 😀 aber das wend ich nicht auch tauchausruestung an, nur um das gleich mal klarzustellen 😉