Re: Re: Unterwassergehäuse ?

Tauchen in der Schweiz Foren UW-Photo und -Video Unterwassergehäuse ? Re: Re: Unterwassergehäuse ?

#71598

tho.mei
Administrator

Da muss ich euch recht geben und mir ist das mit der Tarierung auch wichtiger. Wie und Wann habt ihr mit dem Photographieren unter Wasser begonnen rsp das erste Mal eine Kamera mitgenommen ?

Es war wohl etwa der 400ste TG. Dabei bin ich aber keine Massstab, da mir als Stundet, der ich war, das Fotografieren zuvor einfach zu teuer war. 
Sobald du sicher tarieren kannst, sollte auch das Fotografieren kein Problem sein. Versuche einmal ohne Flossenschalg und bei ruhiger normaler Atmung eine Minute der gleichen Stelle und gleicher Tiefe zu stabil zu verharren. (einfach ruhig im Wasser liegen) Funktioniert dies bei einem Tauchgang beliebig oft nacheinander ohne, dass dein Luftverbrauch erheblich ansteigt, sehe ich kein Grund warum du nicht das Fotografieren versuchen solltest.

Es gibt Leute die brauchen 200TG bis sie genug gut tarieren können. Andere haben das nach 12TG schon im Griff. Vergleichen bringt da nicht viel. Nimm dir die Zeit die du brauchst. Ein Indiz für gutes Tarieren ist, in der Regel ein geringer Luftverbrauch. Es gibt aber auch da noch andere Gründe für einen erhöhten Verbrauch.

Weiter ist zu beachten, dass das Fotografieren eine starke Ablegung ist. Wenn du mit der Ausrüstung oder dem Buddy-Kontakt noch nicht sicher bist, würde ich nicht Fotografieren.  Ich konnte bereits gut fotografieren und ich konnte eine Gruppe sicher führen. Als ich aber zum ersten Mal auf die Idee kam beides zusammen zu tun, überforderte ich mich total. TG deswegen abgebrochen… (war damals nicht mit Anfängern unterwegs!) Und das selbst noch nach über 500TG. Inzwischen funktioniert auch dieses Multitasking bei mir gut. Das brauchte aber eine Lernkurve und geduldige selbstverantwortliche Buddys. Seit jenem abgebrochenen TG ist mir bewusst, wie stark der Röhrenblick und die Ablenkung beim Fotografieren sein kann.

Weiss jemand, ob man die Kameras welche in den Tauchcentern gemietet werden kann, ganz normale kleine Dinger sind und nicht so die professionellen Kameras ?

Das kommt wohl sehr stark auf den  jeweiligen Dive Shop an. Ich würde aber als Shop Inhaber einem Anfänger nicht die teuerste Kamera mitgeben.

Thomas from New Zealnd