Kamera, Bildbearbeitungs -und Verwaltung Fotos ?!

Tauchen in der Schweiz Foren UW-Photo und -Video Kamera, Bildbearbeitungs -und Verwaltung Fotos ?!

Dieses Thema enthält 13 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Warmduscher vor 2 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #56084

    bluehusky22
    Mitglied

    Hallo zusammen

    Da ich neu in die spannende Welt der Fotografie eintauchen will und mir auch vorgenommen habe, schöne Erinnerungen etc. nun mit einer Kamera statt Iphone festzuhalten, habe ich diverse Fragen:

    – Welche leichte, kompakte Kamera für UW, Natur, Tierfotogarfie könnt ihr mir empfehlen ?
    – Unterwassergehäuse sollte ebenfalls vorhanden sein ?
    – Welches einfach für den Anfang, Bildbearbeitungsprogramm sowie Verwaltungsprgramm für Alben, Ordner könnt ihr mir empfehlen (für Mac OS) ?

    Vielen Dank zum Voraus.

    #73656

    tho.mei
    Administrator

    Wenn die Kamera klein und leicht sein soll, würde ich eine “Olympus Touch” (z.B. TG4) empfehlen. Kameras dieser Serie erzeugen im UW-Modus UW-Bilder die man nicht oder kaum nachbereiteten muss. Das ist leider bei weitem nicht bei allen anderen Kompakten der Fall. Zudem gibt es zu allen Olympus-Kameras ein passendes UW-Gehäuse vom Hersteller selbst. Man ist also nicht auf irgendwelche Basteleien Dritten angewiesen.

    Für die Bildbearbeitung eignet sich GIMP hervorragend. Dafür musst du keine horrenden Beträge hinblättern wie für die ziemlich überteuerten Adobe Produkte.

    Thomas from New Zealnd

    #73657

    beatk
    Taucher

    Für die Bearbeitung verwende ich Phsotoshop ELEMENTS von Adobe. Das ist auch preislich noch im erträglichen Bereich.

    #73658

    bluehusky22
    Mitglied

    Habe mir mal die Olympus TG4 angeschaut, sieht sehr gut aus…

    Welche Speicherkarte würdet ihr mir empfehlen ?

    Diese:
    https://www.digitec.ch/de/s1/product/sandisk-extreme-pro-sdxc-uhs-i-64gb-class-10-speicherkarte-304190?tagIds=82

    #73659

    uanliker
    Taucher

    Canon Powershot S120 (so lange es sie noch gibt):
    https://www.digitec.ch/de/s1/product/canon-powershot-s120-schwarz-1210mp-fotokamera-628491

    Gruss Urs
    (Bilder auf meiner Homepage wurden die letzten Jahre mit der Kamera gemacht): http://uanliker.ch/blog/

    #73660

    Pömä
    Taucher

    In anderen Foren/Gruppen wird auch oft auf die Nikon AW130 verwiesen, die fast besser sein soll als die Olympus. Evtl. auch noch eine Alternative! http://www.nikon.ch/de_CH/product/digital-cameras/coolpix/waterproof-shockproof/coolpix-aw130

    #73661

    bluehusky22
    Mitglied

    Gar nicht so einfach welche Kamera 🙁

    Einfach noch GPS sollte sie nach Möglichkeit haben, finde ich einfach ein geniales Features, wenn man Reisen macht und dann weiss wo man die Foto geknippst hat und die Route fast aufnimmt.

    Und ich denke damit ist die Olympus die Einzige oder ? Was ich mir aber bei dieser Kamera nicht sicher bin, genügt der Zoomfaktor und Bildqualität zb auf Reisen für Naturaufnahmen (auch im Winter) Tierfotos etc.

    Diese Kamera sollte mich auf einer baldigen Reise in Tansania mit Trekking auf den Kili begleiten sowie Safari und Tauchen

    #73662

    Pömä
    Taucher

    Die erwähnte Nikon AW130 verfügt auch über eine GPS Unterstützung. Die UW Bilder der Nikon welche ich bis jetzt sah find ich 1a. Wie es sonst aussieht kann ich nicht sagen.

    #73663

    bluehusky22
    Mitglied

    Was sagt ihr noch zu den folgenden Kameras:

    http://www.sony.ch/de/electronics/cyber-shot-kompaktkameras/dsc-hx90v

    http://www.sony.ch/de/electronics/cyber-shot-kompaktkameras/dsc-rx100m2

    http://de.canon.ch/for_home/product_finder/cameras/digital_camera/powershot/powershot_g9_x/

    Ich bin etwas unsicher ob die Olympus TG4 wirklich “scharf” genug ist für Natur sowie Tieraufnahmen ?

    Insofern wie wichtig ist ein Sucher in einer Kamera ?

    #73664

    MatHeb
    Mitglied

    Sony Dsc-hx90v würde ich die Olympus vorziehen. Der 30 fach Zoom unter Wasser ist nutzlos und führt nur einem kleinen 1/2.3 Zoll Sensor wie bei der Olympus. Zudem hat die HX90v im Gegensatz zur Olympus kein Raw Format, und Olympus hat sehr gute Unter Wasser Modi.

    Die RX 100 ii mit 1 Zoll Sensor ist von der Bildqualität wirklich sehr gut (habe selber das erste Modell der RX 100). Braucht allerdings ein relativ teures Drittanbietergehäuse da Sony selber keines hat, weiter ist der Macro Modus nicht wirklich zu gebrauchen. d.h. bei der Sony RX 100 würde ich auf die Mk III oder MK IV gehen die ein neues Objektiv mit besserem Makromodus hat (und stärkerer Weitwinkel, dafür weniger Tele was U/W nicht stört). Qualitativ ist die Sony RX 100 der Olympus überlegen, aber auch teurer. Im Macro Bereich ist die Olympus kaum zu schlagen.

    Canon G9x ist von der Bildqualität her Vergleichbar mit der Sony RX 100, als System sicher etwas günstiger da Canon ein eigenes UW Gehäuse anbietet (Qualität der Canon Gehäuse ist allerdings nicht berauschend).

    Hier noch zur Olympus TG 3 (TG 4 hat zusätzlich RAW; sonst prakt. identisch):
    http://www.backscatter.com/learn/article/article.php?ID=196

    #73665

    bluehusky22
    Mitglied

    Alles klar, stimmt RAW und GPS sind Pluspunkte bei mir. Ich muss aber sagen meine Fotografieobjekte fassen sich so zusammen:

    – Natur und Tieraufnahmen (Winter, Sommer etc.) 70%
    – Unterwasser 30%

    Da ich die Unterwasser ja nur in den Tauchferien benutze ist der Prozentsatz eher gering. Meistens wird die Kamera unterwegs im Trekking, Wandern und in den Ferien benutzt (Natur und Abenteuerferien).

    #73666

    K24K3
    Mitglied

    Bezüglich Kamera kann ich nicht so viel sagen, n'Kumpel von mir hat die Canon G16, die finde ich über- und (mit Gehäuse) auch unter Wasser recht gut.

    Für die Verwaltung & Bearbeitung würde ich dir Adobe Lightroom empfehlen. Da hast du schon sehr viele Funktionen und brauchst eigentlich kein separates Bearbeitungsprogramm mehr (ausser für komplexere Sachen).

    Grüsse  🙂
    Joschua

    #73667

    tho.mei
    Administrator

    Für die Verwaltung & Bearbeitung würde ich dir Adobe Lightroom empfehlen. Da hast du schon sehr viele Funktionen und brauchst eigentlich kein separates Bearbeitungsprogramm mehr (ausser für komplexere Sachen).

    Wieso über 100.- CHF ausgegeben, wenn es die ganze Funktionalität auch gratis gibt? Lese weiter oben.

    Thomas from New Zealnd

    #73668

    K24K3
    Mitglied

    Für die Verwaltung & Bearbeitung würde ich dir Adobe Lightroom empfehlen. Da hast du schon sehr viele Funktionen und brauchst eigentlich kein separates Bearbeitungsprogramm mehr (ausser für komplexere Sachen).

    Wieso über 100.- CHF ausgegeben, wenn es die ganze Funktionalität auch gratis gibt? Lese weiter oben.

    So viel ich weiss ist Gimp nur zur Bildbearbeitung und nichts für die Verwaltung oder hab ich da was überlesen? Bei dem Funktionsumfang den Lightroom bietet sind mMn 120.- gerechtfertigt.

    #73669

    Warmduscher
    Taucher

    Ganz so, ist das nicht, Gimp ist eine Bildbearbeitung, Lightroom ist ein RAW Konverter und eine BildVERWALTUNG. Daher für die Software auch mein Tipp, Lightroom.

    Für die Kamera bin ich noch bei der S120 von Canon. Das RAW bietet fantastische Möglichkeiten zur Nachbearbeitung, ist klein und leicht und auch für Overland eine fantastische Reisekamera.

    Die TG4 ist eine Weiterentwicklung der TG810, welche ich auch habe, nur die BQ hat sich bei der TG4 nicht weiterentwickelt. 🙁 Die TG4 kann zwar jetzt auch RAW im Gegensatz zur TG3, doch ist RAW nicht alles. Es gibt auch noch so etwas wie die Linse durch welche das Licht durchmuss und sowas wie einen Pixelpitch. Mich konnte das Ergebnis der TG4 nicht annähernd überzeugen. Muss aber sagen, auf dem Mäusekino sehen die Bilder nicht mal schlecht aus. Nur will man die Bilder immer auf Fingernagelgrösse betrachten? Ich nicht. Daher ist sie bei mir auch nicht mehr relevant.

    Der Warmduscher

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.