Kamerasystem neutral tarieren

Tauchen in der Schweiz Foren UW-Photo und -Video Kamerasystem neutral tarieren

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  balou vor 10 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #54365

    marc
    Taucher

    Hallo zusammen,

    Habe zu meiner Cam eine neue Grundplatte, neuen Blitzarm sowie einen neuen Blitz zugelegt. Alles zusammen hat im Süsswasser Abtrieb. Vor allem der Blitz. Die Cam mit Grundplatte hat leichten Auftrieb. Nun habe ich versucht, das Ding möglichst neutral aus tarieren sodass mindestens der Blitz nicht seitlich “runter zieht”. …mit mässigem Erfolg.

    Ich habe dazu sog. Rohr-Isolationen um den Blitzarm gestülpt. Das funktioniert in den obersten paar Meter zwar gut, aber spätestens bei 5m ist die Isolation sehr dünn und das Teil hat wieder Abtrieb. Habe ein Bild (gemacht mit der Handy-Cam) von meinem aktuellen System angehängt. Das graue sind diese Kunststoff-Isolationsrohre.

    Hat jemand eine bessere Idee, wie ich das Kamerasystem zuverlässiger aus tarieren könnte? Wie macht Ihr das?

    Guet Luft,
    Marc

    #60771

    Anonym

    Hallo Marc

    Nimm einen Auftriebskörper der sich bei Druckzunahme stabil verhält.
    Der Fachhandel hat solche Kunststoffplatten.

    Was auch gehen sollte ist XPS. Sieht dann halt nicht so toll aus, ist dafür super günstig.

    Grüsse Hans

    #60772

    Nicolas
    Mitglied

    Wir haben das Problem mit Flaschen der Firma Sigg gelöst. Für die gibt es Neoprenhüllen, sind in einem Guss (keine Naht) aus Aluminium und haben im Verschluss einen Dichtring.
    Gruss Nicolas

    #60773

    marc
    Taucher

    Hallo Hans,

    Danke für die super schnell Antwort!

    Welchen “Fachhandel” meinst Du? Heimwerker- oder Taucher-Fachhandel? Hatte gestern den Leuten bei Obi versucht zu erklären, was ich meine => nicht ganz einfach 😉

    Was meinst Du mit XPS? Die festen “Styropor”-Platten?

    Gruss,
    Marc

    #60774

    marc
    Taucher

    hallo nicolas,

    Wir haben das Problem mit Flaschen der Firma Sigg gelöst. Für die gibt es Neoprenhüllen, sind in einem Guss (keine Naht) aus Aluminium und haben im Verschluss einen Dichtring.
    Gruss Nicolas

    kann mir das noch nicht ganz vorstellen. die flaschen bambeln dann oberhalb des blitzes oder wie? du hast nicht zufällig ein bild davon?

    gruss,
    marc

    #60775

    Nicolas
    Mitglied

    Hallo Marc
    Es gibt Velohalterungen (Kunststoff) zu
    den Flaschen, damit haben wir sie montiert.
    Je nach Stärke des Auftriebs oder Abtriebs
    (Süss- oder Salzwasser) kommt nun mehr
    oder weniger Wasser in die Flaschen.
    Gruss Nicolas

    #60776

    marc
    Taucher

    Hallo Marc
    Es gibt Velohalterungen (Kunststoff) zu
    den Flaschen, damit haben wir sie montiert.
    Je nach Stärke des Auftriebs oder Abtriebs
    (Süss- oder Salzwasser) kommt nun mehr oder
    weniger Wasser in die Flaschen.
    Gruss Nicolas

    habe mal etwas gegooglet.

    http://www.switzerlandshop.com/index.php?cPath=55_88_142&sort=2a&language=de&gclid=CKLrm9m9-ZYCFRdatAodoR2pXg

    das sind ja rechte flaschen. wie gross / welche hat sich bei dir bewährt? ich möchte das ganz drum so klein als möglich halten.

    #60777

    Nicolas
    Mitglied

    Wir haben eine kleine Runde. Es gibt eine gr. Auswahl an Grössen.
    Vielleicht gibt es ein “neutrales” Geschäft, nicht grad so Edelweiss und Flagge oder so, ist zwar im Ausland sicher ein Gäg.

    #60778

    marc
    Taucher

    wie gross ist eure? 0.5 l müsste vermutlich reichen, oder? gibt noch 0.75 oder 1.0 liter. warum habt ihr noch den neopren darn? gegen kratzen etc.?

    flasche:
    http://www.activforyou.ch/afy02/shop14/02c5cd9aae0d4d701.php

    neopren: sowas hier?
    http://www.activforyou.ch/afy02/shop14/02c5cd9a6306a9a07.php

    halterung:
    http://www.activforyou.ch/afy02/shop14/02c5cd9b5008f9a01.php

    kommt das etwa hin?

    #60779

    Nicolas
    Mitglied

    Hier findest Du die komplette Auswahl:
    http://www.sigg.com/index.php?id=7&L=0

    Wir haben so etwas ähnliches, wie bei deinem letzten Link.
    Das Neopren ist auch zum Schutz der Flasche und wegen Lärm,
    wenn man mal wo antutscht.

    #60780

    marc
    Taucher

    die halterung habt ihr dann auf dem kopf montiert, damit die flasche nicht auf einmal abrauscht?

    bin noch etwas am grübeln, ob ne 0.4 oder eine 0.6l flasche reichen würde? 0.4l müsste vermutlich genug auftrieb produzieren oder was meinst du?

    #60781

    Nicolas
    Mitglied

    Bei Deiner Ausrüstung weiss ich nicht, was für eine
    Grösse Du brauchst. Das muss man einfach ausprobieren.

    #60782

    marc
    Taucher

    na allzu viel brauchts bei meiner ausrüstung nicht. denke, ich probier es mal mit der 0.4l flasche.

    #60783

    Excalibur
    Taucher

    Ich würde erst mal auf der gegenüberliegenden Seite des Blitzes ein wenig Blei montieren. Du hast damit Dein 'Problem des negativen Abtriebs noch nicht gelöst, kannst bei der richtigen Bleimenge aber die Kamera zumindest gleichmässig ausbalancieren. Wenn sie gleichmässigen Abtrieb hat, kannst Du Dich um den Auftrieb kümmern.

    Also so würde ich es jetzt auf jede Fall machen. Mein Ikelite hängt auf der Blitzseite auch 'runter'. Da ich aber beide Hände zur Bedienung der Kamera brauche, fällt das nicht so sehr auf. Zumal ich den Blitz auch über der Kamera positioniere und dadurch den Schwerpunkt wieder etwas mehr in die Mitte verlagere.

    #60784

    Anonym

    Extrudierte Polystyrol-Hartschaumplatte mit hoher Druckspannung = XPS

    Nicht zu verwechseln mit EPS (im Volksmund Sagex)

    Grüsse Hans

    #60785

    marc
    Taucher

    danke für das viele feedback!

    habe mich erst mal für die flaschenä-variante entschieden da dies einerseits die gesammttarierung sicherstellt, den “hängenden” blitz sowie sehr flexibel in der einstellung ist (süss- oder saltzwasser, mit oder ohne zusätzlichen weitwinkellinsen (sind auch niht leicht), etc.). kostenpunkt dieser lösung: 55.- (inkl. versand). werde das den kommenden urlaub mal ausprobieren und euch bescheid geben.

    gruss,
    marc

    #60786

    Nicolas
    Mitglied

    Hab mal ein bisschen herum gesurft und zwei Links gefunden.
    tauchvideo
    taucher.net
    Unsere Lösung scheint uralt zu sein und wird von anderen
    schon längst angewandt. Beim ersten Link hat es sogar ein
    Photo von einem Taucher drin.

    @marc, hat es bei Dir auch geklappt?

    Gruss Nicolas

    #60787

    marc
    Taucher

    jup, hatte prima geklappt mit der flasche. leer (=voller luft) war das system so im salzwasser gerade neutral tariert. muss dann mal gucken, wie das ganze bei der kommenden spiegelreflex aussieht.

    #60788

    balou
    Taucher

    Hallo Foto Gemeinde
    habe gerade gesehen das ihr mit den Flaschen experimentiert.
    Ein Kollege von mir hat das auch gemacht.
    Bis zu einer gewissen Tiefe ist das alles kein Problem. Doch kannes zu viel Lärm und einem grossen Schreck führen wenn es etwas tiefer geht da legt es nämlich diese Flaschen implosionsartig zusammen.
    Das sieht dann sehr eindrücklich aus! Leider habe ich das Foto von der Flasche nicht dabei. Kann dies aber noch nachliefern.

    Dänu

    #60789

    marc
    Taucher

    hoi balou,

    danke für den hinweis. was ist denn eine “gewisse tiefe”? noch im padi-bereich oder darunter? 😉

    gruss, marc

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.