MegaPixel und Bildqualität

Tauchen in der Schweiz Foren UW-Photo und -Video MegaPixel und Bildqualität

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nicolas vor 10 Jahre.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #54341

    Nicolas
    Mitglied

    Unter Profi-Photografen ein Thema
    vieler kontroverser Diskussionen.

    Begriffe
    – Sensor (Vollformatsensor)
    – Rauschunterdrückungsalgorithmen
    – Prozessor (Rechenkraft)
    – Objektive (insbesondere Zoomobjektive)

    Alle drei Kategorien von Digital-Kameras,
    Kompakt, Brigde wie auch Spiegelreflex,
    sind von diesem Thema gleich betroffen.

    Worauf achtet der Kunde beim Kauf einer Kamera?
    Der Markt schreit nach MegaPixeln. Werbung mit
    Schlagworten wie “Posterformat” sind aktuell
    und oft wirkungsvoll.

    Gruss
    Nicolas

    #60516

    Nicolas
    Mitglied

    Canon PowerShot G10
    Sensor 1/1,7″ RGB-CCD-Chip mit 14'700'000 Bildpunkten,
    DiGIC-4-Prozessor und ein Objektiv mit 5fach Zoom.
    Ein sehr kleiner Sensor, ein Prozessor mit hoher Rechenkraft,
    das Objektiv mit einem Zoomfaktor im heutigen Standardbereich.

    Kennt jemand die Laborwerte (Testberichte) zu dieser Kamera?

    #60517

    pfiff
    Mitglied

    Generell zum Pixelwahn: http://www.6mpixel.org
    Finde esnoch interessant.:-)

    #60518

    Nicolas
    Mitglied

    Referenz http://www.6mpixel.org

    Die Bildgrösse beim Foto- resp. Posterdruck ist im
    Vergleich zur Kleinbildkamera schon sehr attraktiv.

    6 MegaPixel / 300 / 200 / 150 / dpi
    5964300 2820 24 36 48 cm
    Format 4:3 / 2115 18 27 36 cm
    6 MegaPixel / 300 / 200 / 150 / dpi
    6000000 3000 25 38 51 cm
    Format 3:2 / 2000 17 25 34 cm

    Allerdings fehlen die Angaben über die verwendete
    Sensorgrösse, Software, Prozessor, Objektiv (Linsen),
    daher wage ich eine solch definitive Aussage kaum zu
    unterstützen, dass 6 MegaPixel das einzig Wahre sei.

    Jedoch ist die Problematik der Bildqualität gut aufgezeichnet,
    somit sollten sowohl Hersteller wie auch Kunden das Thema
    neu überdenken und der Pixel-Wahn etwas besser relativiert
    werden können.

    Genau hier beginnen nun die kontroversen
    Diskussionen, die sehr interessant sind.

    Gruss Nicolas

    #60519

    Nicolas
    Mitglied

    Drehen wir den Spiess um,
    so mussten sich die Hersteller dem Kundenbedarf nach mehr Pixeln anpassen; wurden also gezwungen, sich Gedanken über bessere Software und Prozessoren zu machen, um die Bildqualität nicht zu sehr zu vernachlässigen. Rauschunterdrückungsalgorithmen ist eines der Schlagworte.

    Mit anderen Worten, die 6 MegaPixel aus früheren Jahren entsprechen nicht mehr den heutigen technischen Möglichkeiten in der Umsetzung besserer Bildqualität, die eine höhere Anzahl von MegaPixeln verarbeiten kann, da die Qualität der Software, Prozessoren und Linsen ebenfalls verbessert wurde.

    Konkret heisst das, wenn man eine Kamera kauft und sich über die Bildqualität ernsthaft Gedanken macht, muss man entsprechend auch alle eingebauten Komponenten berücksichtigen, denn alleine die Anzahl der Pixel ist es nicht.

    Und da nicht jeder Kunde ein Technik-Freak ist, gibt es dafür die Tests in den Labors, die sehr viel mehr erkennen, als wir Menschen mit blossem Auge sehen können und somit die Kameras objektiv bewerten.

    Die Kamera, bei der die Komponenten am Besten zusammenspielen, wird wahrscheinlich in den Tests auch am Besten abschneiden, egal wieviele MegaPixel sie nun vorzuweisen hat.

    Heute hat jede Kamera eine ausreichende Anzahl an MegaPixeln, um schöne Fotos drucken zu können. Der Kunde fixiert sich nicht mehr alleine auf diese Angaben, ausser er lässt sich von Schlagworten wie “Poster” beeinflussen. Was also ist der nächste Trend?

    Jede Kamera hat ihre Vorteile und ihre Schwächen, mit welchen Kompromissen der Kunde am Besten zurecht kommt, ist individuell und so ist auch das Angebot auf dem Markt für unterschiedliche Bedürfnisse breit gestreut.

    Auf meine Wunschkamera muss ich wohl noch ein bisschen warten 😉

    Interessant wäre es, wenn Taucher ihre Bedürfnisse auflisten würden.
    Welche Anforderungen muss die ideale UW-Kamera erfüllen?
    Ob alle Vorschläge wohl in einer Kamera verpackbar wären?

    Gruss Nicolas

    PS. Das ist eine mögliche Sichtweise in einer kontroversen Diskussion

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.