Wie berechne ich das Blei?

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausbildung Wie berechne ich das Blei?

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  asiascubainstructors vor 2 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #103137

    dave
    Taucher

    Ich benötige im See ~6kg Blei.

    Wie berechne ich die Bleimenge für das Meer?

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  dave.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  dave.
    #103144

    tho.mei
    Administrator

    Hallo Dave

    Salzwasser ist dichter und erzeugt deshalb mehr Auftrieb. Deshalb benötigst du im Meer mehr Blei als im See. Natürlich gilt dies nur, wenn du im See und Meer einen gleich dicken Anzug und ähnliche Ausrüstung trägst.

    Wie viel zusätzliches Blei und benötigst hängt von deinem Körpergewicht ab:

    30 – 75 kg Körpergewicht ==> +2 kg Blei
    75 – 100 kg Körpergewicht ==> +3 kg Blei

    Natürlich nur als Faustregel.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 3 Wochen von  tho.mei.

    Thomas from New Zealnd

    #103177

    dave
    Taucher

    Danke! Aber der Anzug wird wahrsch. ein anderer sein.

    Im See bin ich mit einem 7mm Anzug und Eisweste getaucht.

    Wie viel Blei benötige ich mit nur einem kurzärmligen Anzug im Meer?

    #103178

    joebar
    Taucher

    Hallo Dave

    Tauchst du im Meer denn auch die gleiche Flasche wie im See (Stahl / Alu, Volumen)?

    #103179

    dave
    Taucher

    Hallo Dave Tauchst du im Meer denn auch die gleiche Flasche wie im See (Stahl / Alu, Volumen)?

    Bin ich mir nicht sicher. Was ist auf den Malediven üblich?
    #103182

    joebar
    Taucher

    Hi Dave

    Du verlangst von uns etwas Kaffeesatzleserei mit vielen unbekannten Faktoren 🙂

    Als ich das letzte Mal auf den Malediven war (2002) hatten wir 80cft (11.1L) Aluflaschen.

    ICH habe mit Shorty 2kg gebraucht.

    Anhand deiner Fragen gehe ich davon aus dass du noch ein relativer Anfänger bist. Mein Rat für dich ist wie folgt:

    Starte mal mit 2-4kg.

    Bestehe auf einen Bleicheck beim ersten Tauchgang. Das ist sowieso meistens ein Checktauchgang. Wie du gelernt hast sollte der Bleicheck mit ziemlich leeren Flaschen gemacht werden. Du kannst ihn trotzdem am Anfang des Tauchganges machen, du musst einfach noch ca. 2kg zusätzlich zur bestimmten Menge mitnehmen. Das gleicht das Gewicht der verbrauchten Luft aus.

    Generell solltest du (wenn du wirklich ein Anfänger bist) öfters mal einen Bleicheck machen. Mit der Routine kommt Ruhe und du wirst weniger Blei brauchen.

    Leg dir eine Tabelle mit Ausrüstung, Blei und Wassersorte an. Mit der Zeit kannst du veränderte Parameter abschätzen.

    Allgemein noch: Bleimenge ist KEIN Schw…vergleich. Du brauchst die Menge die du brauchst, völlig egal was andere sagen.

    #103183

    dave
    Taucher

    Ciao joebar

    Danke für deine Antwort. Das mit der Tabelle werde ich versuchen.

    Ich bin Anfänger. Ich habe erst vor Kurzem den OWD abgeschlossen und werden bald zum ersten Mal im Meer tauchen.

    #103242

    Hallo Dave,

    Vielleicht ist meine Antwort etwas spät, aber ich habe mich gerade im Forum angemeldet.

    Deine Frage ist nicht so leicht zu beantworten. Das hier obige ist schon richtig. Es ist sehr abhängig vom Tauchanzug und der Flasche. Aber nicht nur das. Taucher, die sich langsam bewegen, ruhig atmen, gut austarieriert sind und mit der guten Flossenschlag schwimmen – mit anderen Worten, erfahrene Taucher – benötigen im Allgemeinen weniger Blei.

    Auf den Malediven machst du wahrscheinlich zuerst einen Check-Dive, in dem du deine Bleimenge ausprobieren kannst. Eine einfache Faustregel besagt, dass du bei leerer Jacket und angehaltenem Atem ungefähr auf Augenhöhe im Wasser liegen solltest. Beim ausatmen, solltest du langsam (nicht wie ein Stein!) sinken.

    Ein anderer (besserer) Weg ist, zu sehen, wie viel Luft sich am Ende des Tauchgangs noch in deiner Weste befindet. Wenn du problemlos einen Sicherheitsstopp auf 5 Metern Tiefe machen kannst aber immer noch viel Luft in dein Jacket ist, kannst du wahrscheinlich beim nächsten Tauchgang etwas weniger Blei nehmen.

    Du werdest sicher viele Tauchgänge auf den Malediven machen, so dass du mit jedem Tauchgang etwas weniger Blei versuchen kannst. Du wirst sehen, dass du am Ende mit weniger Blei tauchen kannst als am Anfang.

    Viel spaß!

    Marcel Jansen
    PADI Course Director
    www.asiascubainstructors.com/de

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.