Re: Re: Tarieren mit Jacket und Trocki oder nur mit dem Trocki

Tauchen in der Schweiz Foren Smalltalk Tarieren mit Jacket und Trocki oder nur mit dem Trocki Re: Re: Tarieren mit Jacket und Trocki oder nur mit dem Trocki

#66728

Anonym

Hallo Firediver

Padi ist eine weit verbreitete Lehrmeinung und im Sportbereich sicher eine qualitativ hoch stehende Tauchausbildung.

Wenn ich nun die IANTD Standards durchsehe, definiert IANTD dies variabel….

Zitat aus den Standards 2007 (Technical Diver Programms, im Sportprogramm geht man vom Nasstaucher aus  ;))
“Wenn der Taucher mit dem Dry-Suit sich nicht austarieren kann, ist ein Primär- und Backup-BCD notwendig. Der Dry Suit kann in diesem Fall als Backup BCD angesehen werden.”

Nehmen wir ein Austauchen am Ufer an. In irgend einer Tiefe wird eine Boje gesetzt und wir “spoolen” uns hoch, so muss ich für die Tarierung jeweils die linke Hand für das Tarieren mit dem Jacket frei machen und das Spool/Real mit der Rechten sichern. Mit dem Trocki hebe ich nur den linken Arm hoch und tariere “einfacher”.

Mit dem BCD zu tarieren ist am Anfang einfacher/sicherer, da das Sicherheitsgefühl aus dem “Nasstauchen” mitgenommen werden kann. Aber was ist schon “einfacher”? So wie es ein Taucher erlernt hat, wird er es anwenden.

Es ist und bleibt also eine Verbandsfrage oder Philosophiefrage.

Wenn es DIR Taucher unter den Lesern gibt, würde mich ihre Meinung und Begründung zu diesem Thema sehr interessieren.

Grüsse aus dem Seeland

Christian