Re: Re: Tauchdestination ‘Rotes Meer’

Tauchen in der Schweiz Foren Gewässer im Ausland Tauchdestination ‘Rotes Meer’ Re: Re: Tauchdestination ‘Rotes Meer’

#65330

marc
Taucher

aber Helengeli ist sicher mal in der näheren Auswahl.

war letzten sommer auf helengeli. kann ich empfehlen. ist noch eine der wenigen “barfuss”- und nicht-fünf-sterne-inseln. essen ist super. würde allerdings nicht mehr vollpension sondern halb und dann nach bedarf an der bar einen kleinen lunch nehmen. drei mal grosses buffet pro tag (=vollpension) war etwas viel 😉

das tauchen ist gut organisiert. die gruppen werden nach luftverbrauch gebildet sodass nach möglichkeit jeder möglichst lange TG's machen kann. die guides sind prima leute und schön unkompliziert. gibt luft und nitrox. am hausriff kann selbstständig getaucht werden (achtung: je nachdem strömung). ansonsten fahren am morgen und am nachmittag die tauchboote raus. normalerweise sind es je zwei boote: eines fährt einen eher einfacheren TP an wärend das andere etwas fortgeschrittenere TP's anfährt (drift-TG's, kleine caves etc.). die TP's und bootslisten hängen ab dem vorabend bei der tauchbasis wo sich jeder nach geblieben einschreiben kann (oder sonst selbstständig ans hausriff).

wie gesagt: tauchen ist angenehm und unkompliziert und die guides sind bemüht für jeden das beste zu bieten. essen ist einfach nur gut bzw. sehr gut. bungalows sind einfach aber ok. standstrand hat nicht jedes bungi. hier würde ich mich vorgängig informieren und beim check-in auf die bungi-nummern achten. die tauchbasis ist von ocean-pro. mit entsprechender member-karte gitbs rabatt.

gruss,
marc