Re: Re: Teki-Ausbildung

Tauchen in der Schweiz Foren Technisches Tauchen Teki-Ausbildung Re: Re: Teki-Ausbildung

#65446

scubatinoo
Taucher

ich kann und will deine Frage bzgl. DIE ORGANISATION im Technischen Tauchen nicht beantworten

Ha, hast du schon  😀

Vielleicht muss ich ein wenig präzisieren: Cave interessiert mich nicht so brennend. Trimix hingegen schon, aber auch nicht unbedingt in Zusammenhang mit extremen Tieftauchgängen auf 100m und solche Spässchen, sondern halt mehr im “erweiterten Sporttaucherbereich”. Tec-Tauchen heisst für mich nicht unbedingt “tief” und “lang”, sondern in erster Linie “sicherer”. Mit anderen Worten: Es gibt Bereiche, da hat man mit Luft (EAN21) nichts mehr verloren, auch wenns immer wieder Typen gibt, die was anderes behaupten.

Es ist aber nicht auszuschliessen, dass mich das eine oder andere Thema mit der Zeit interessiert. Daher bin ich natürlich an einer “Ausbildungs-Schiene” interessiert, die mir diese Flexibilitä bietet. Oder eben soweit anerkannt ist, dass allfällige sog. Cross-Overs möglich sind, wenn ich merke, die können mir nicht bieten was ich suche…

Du hast schon recht: Eine gute Ausbildung ist in erster Linie vom Instruktor abhängig!

Der beste Instruktor nützt mir aber nix, wenn er am anderen Ende der Schweiz
wohnt. Also ist die Verfügbarkeit des Kursangebots und der Weg dort hin (also der physische Weg mit Auto) auch ein Kriterium für mich.

Ein Computer solltest Du für technische Tauchgänge in den sog. Tiefenmessermodus (Gauge-Mode) schalten können.

Jo, das kann mein Cressi schon!  ;D

Mir ist schon klar, dass man ab einer gewissen Stufe Tauchen mehr wert auf die Planung legt und diese dann auch umsetzt. Trotzdem frage ich mich, warum denn entsprechende Computer auf den Markt kommen, wenn ja eigentlich kein Markt für diese Geräte vorhanden sein dürfte… Wenn alle so seriös mit der Planung wären…  😉