Re: Re: Trockentauchanzug Trilaminat vs. ( Crushed-)Neopren

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Trockentauchanzug Trilaminat vs. ( Crushed-)Neopren Re: Re: Trockentauchanzug Trilaminat vs. ( Crushed-)Neopren

#65254

Anonym

Hallo Jan

Aus was soll der Trocki bestehen? Gute Frage 😮
Eigentlich müsstes Du die Frage anders rum stellen. Was brauche ich und wo fühle ich mich gut drin! Der Trocki muss um den Bauch passen und nicht nur schön fürs Auge sein  😉
Trilaminat ist wie ein Kartoffelsack. Er sitzt oder sitzt nicht. ;D
Crash-Neopren ist ein Kartoffelsack mit Strech-Anteil. Er sitzt oder sitzt ein bisschen schlechter. ;D

Abgesehen von der Verarbeitung und dem Schnitt kommt, es auch noch auf den Reissverschluss an. Ich persönlich bevorzuge den Frontreissverschluss. Du hast im Wasser mehr Freiheitsgrade, da der Reissverschluss Dich über der Schulter nicht einängt.
Im Weiteren empfehle ich Dir einen Trocki mit Teleskoptorso. Du hast mehr Beweglichkeit im Trocki beim Anziehen der Flossen oder Bewegungen im Wasser.

Es gibt da ein paar gute Tests
Ziehe den Trocki beim Testen im Laden immer mit Unterzieher an (Crash-Neopren etwas leichtere Unterzieher möglich) bzw mit der maximalen Wärmekleidung. Wenn Du nicht reinkommst und nicht wieder von selber raus, ist das Modell ungeeignet.
Schliesse den Anzug und versuche Dich selber zu umarmen, je enger die Bewegung ausgeführt werden kann, umso mehr Freiheit im Wasser.
Gehe in die Knie er soll nirgends zwicken oder “anstehen” so dass die Nähte fast platzen. 😮
Versuche die Flossen im Stehen selber anzuziehen. Wenn das nicht geht kannst Du es im Wasser auch nicht.
Gehe auf alle viere und mach einen Katzenbuckel bzw hohles Kreuz bei ausgestreckten Armen und bei eingeknickten Armen.
Wenn es bei diesen Übungen nirgends Zwickt und reisst, dann passt er.
Schau auch ob der Inflateranschluss am Anzug die gleiche Grösse wie der vom Jacket hat, so kannst Du im Notfall beide Infaltorschläuche benutzen.

Tja und dann gibts noch die Frage der Halsmannschette in Latex oder Glattneopren  ???
Das ist wiederum Gefühlssache. Ich bevorzuge Latex, geht sie kaputt (und sie geht einmal kaputt) ist sie einfacher zu ersetzen.

Im Weiteren sollte der Trocki mindestens eine Beintasch haben, in die Du Schreibtafel, Schneidewerkzeug, Signalboje und allenfalls eine Ersatzbrille hineinstossen kannst.

Es gibt Trockis mit Neoprenstifeln und solche mit Neoprensocken. Die mit den isolierten Stiefeln benötigen öfters eine breitere Flosse als im Nassanzug => Neue Flossen kaufen  😮
Und die Neoprensocke benötigt Rockboots, die wiedrum Tritt sicherer sind, aber bei kaltem Wasser auch frühzeitiger kalte Füsse geben.  😛

Handschuhsysteme gibt es wie Sand am Meer. Es gibt die eisernen Jungs die prinzipiell nur mit Nasshandschuhen auch im Winter tauchen (geht auch) und solche die auch kalte Finger mit den Trockenhandschuhen bekommen  ;D
Das System sollte einfach auszuwechseln sein. Mit oder ohne gefütterte Handschuhe ist ebenfalls Gefühlssache. Ich bevorzuge ohne Innenfutter und ziehe lieber Funktionshandschuhe darunter an, ist einfacher zum Trocknen => und Trockenhandschuhe werden in ihrem Leben ganz sicher einmal nass  8)

Viele neue Fragen?

Noch einige Markentips

Bare Trilaminat mittleres Preissegment
Mobbys Sporttauchbereich günstigeres Segment
DUI wirklich oberes Preissegment dafür alles möglich
Scubapro hat neuen Typ mit alternativer Reissverschlussführung rausgebracht

OK?
Sonst frag in Deinem Vertrauenstauchshop nach  ;D

Grüsse aus dem Seeland

Christian