Re: Re: Welchen Tauchcomputer?

Tauchen in der Schweiz Foren Tauchausrüstung Welchen Tauchcomputer? Re: Re: Welchen Tauchcomputer?

#58644

Anonym

Wir lesen uns gerade in die Masse von Material ein. Klar brauchen wir eine TC. Mit Luft Integration wäre das natürlich sehr nett. Jetzt sind wir des öfteren über “horror” Geschichten über Kontacktverlust zwischen Sender und TC gelesen (und bei meinem Rad Computer kenne ich so einiges, und der ist auch nicht gerade der einfachste)
ist da was dran? oder sind das flames von frustrieten Benutzern? Weil wenn die FunkVerbindung echt mal aussetzerhat würden wir uns ggf für einen TC am Finimeter entscheiden, obwohl wir das aufgrund des recht staren Schlauchs nicht so bequem ablesen können.

das problem mit den unterbrochenen funkverbindungen ist real. zu meinen “alten” sportie zeiten hatt ich es auf fast jedem tauchgang. je nachdem, wie der sender platziert war, wie gross der abstand zum computer war, hatte ich mehr oder weniger probleme.

seit ich technisch tauche, verzichte ich auf sender. oder besser gesagt, ueberhaupt auf gas integration, ausser sie wird mir “aufgezwungen”, wie es z.b. bei meinem rebi der fall ist. schlussendlich ist das mechanische fini nicht schwerer ablesbar, als ein computer, kommt aber auf die platzierung des finis an. im DIR system ist das fini vernuenftig platziert und laesst sich mit einer hand hervorholen, ablesen und wieder verstauen. und das ganz ohne anstrengung.

die gas integration wuerde ich eh mit vorsicht geniessen. es ist “nett” wenn der computer den flaschendruck anzeigt, aber mehr sollte es nicht sein. viele computer geben eine “remaining bottom time” an, die unter beruecksichtigung des gasverbrauchs, sicherheits reserven, aufstieg etc berechnet wird. aber darauf sollte man sich eh nicht verlassen. eine gute planung des tauchgangs macht all diese nice-to-have features ueberfluessig.

oder angers gesacht, sollte aus meiner sicht das vorhandensein einer gasintegration nicht der hauptfaktor beim kauf eines computers sein…

cheers
–bruno