SUSV-Mitgliedschaft ohne Tauchversicherung möglich?

Tauchen in der Schweiz Foren Smalltalk SUSV-Mitgliedschaft ohne Tauchversicherung möglich?

Dieses Thema enthält 29 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  stefan vor 2 Wochen, 1 Tag.

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 30)
  • Autor
    Beiträge
  • #103087

    Devin
    Taucher

    Admin-Anmerkung:

    Ich habe den “DCI – Unfall oder Krankheit?” aufgeteilt, weil es längst nicht mehr um die ursprüngliche Frage geht. Der Administrator.


    Achtung: Aquamed und DAN sind KEINE Versicherungen. Aquamed ist im Grunde genommen eine medizinische Helpline. Die Versicherungen, welche sie anbieten, laufen über Partner. Wie dies beim SUSV der Fall ist. Ob du nun 49.- EUR pro Jahr an Aquamed bezahlen willst für etwas, was eigentlich in deiner Unfallversicherung/Krankenkasse enthalten ist, überlasse ich dir… Auf jeden Fall sollte man nicht bloss den Jahresbeitrag vergleichen, sondern auch was dahinter steht… Und unter Umständen denkst du das nächste Mal an den SUSV, wenn du in der Verzasaca oder irgendwo anders den bequemen Zugang ins Wasser nutzt… Wie immer gilt: Wer liest und versteht, ist im Vorteil

    Wir hatten vor etwa drei Jahren alle diese Tauch-Versicherungen verglichen und festgestellt, dass DAN die besten Leitungen bietet und dies zu einem weit tieferen Preis als der SUSV. Der SUSV müsste die Leistungen “seiner” Versicherung seither massiv ausgebaut haben, falls deine Aussage mehr als nur Werbung sein soll? (@Admin: bitte die Werbung entfernen!)
    Die Arbeit des SUSV, wissen wir sehr zu schätzen. Leider ist aber die Arroganz beim SUSV ähnlich gross, wie bei anderen Sportverbänden, z.B. der FIFA oder FIS auch. Dazu gehört unter anderem auch der Handel mit einer ziemlich überteuerten Versicherung.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von  Devin.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von  Devin.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von  tho.mei.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von  tho.mei. Grund: Admin-Anmerkung eingefügt
    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von  tho.mei.

    LG Devin

    #103091

    tho.mei
    Administrator

    Jetzt muss ich wirklich eine Lanze brechen für den SUSV!
    Wer sonst würde sich darum kümmern, dass die Tauchplätze nutzbar bleiben und die gesetzlichen Bestimmungen in der Schweiz sich nicht plötzlich, ins für Taucher Nachteilige verkehren? Mir fällt ausser dem SUSV niemand ein.

    Kritik am SUSV hört man leider oft unter Tauchern. Vielleicht auch nicht immer ganz zu unrecht. Ich will im folgenden auch einen Punkt kritisieren. Der SUSV ist teilweise wirklich sehr schwerfällig und hat wohl auch deshalb viele Schweizer Taucher verärgert. Arrogant würde ich das aber nicht bezeichnen. Vieles anderes was dem SUSV vorgeworfen wird, halte ich jedoch für total überzogen.

    @ scubatinoo:
    Wer ausschliesslich in der Schweiz und nur bis auf 40 Meter Taucht benötigt gar keine zusätzliche Versicherung. KK und NBU sind vollkommen ausreichend. Wer Auto fährt hat meist auch eine geeignete Rechtsschutz-Versicherung, falls eine Tauchunfall vor Gericht kommt.  Lese dazu auch das Taucher-FAQ. (siehe dort: “Muss ich mich als Taucher zusätzlich versichern?”)

    Diese Tatsache ignoriert der SUSV leider in seiner Strategie und Kommunikation vollständig! In diesem Punkt dürfte der SUSV sich wirklich einmal hinterfragen und über den eignen Schatten springen.

    Ich persönlich bin weder bei Aquamed, DAN noch beim SUSV versichert. In der Tauchschule für die ich arbeite, haben wir eine Mitarbeiterversicherung, die mich und meine Frau (DM) weit besser decken als alle genannten. Wir sind als ganzes Team bei einem bisher hier nicht genannten grossen Schweizer Versicherer versichert. Die Versicherung schleisst auch unsere Schüler, Ausrüstung, Tauchschulfahrzeuge, Schäden an Dritten, ect. ein.

    Als SUSV-Mitlgied ist man leider dazu gezwungen sich überzuversichern. 🙁 Der VCS oder die Paraplegiker-Stiftung zwingen einem schliesslich auch nicht zu einer nicht benötigten Versicherung, wenn man nur Mitglied werden möchte.

    @ Devin:
    Jeder darf gerne seine Meinung äussern auf Swiss Divers. Aber, darf ich dich bitten, mit dem Unterstellungen vorsichtig zu sein? Und nein, der Moderator entfernt hier nichts. Alles im grünen Bereich bisher.

    Thomas from New Zealnd

    #103092

    scubatinoo
    Taucher
    Die Arbeit des SUSV, wissen wir sehr zu schätzen. Leider ist aber die Arroganz beim SUSV ähnlich gross, wie bei anderen Sportverbänden, z.B. der FIFA oder FIS auch. Dazu gehört unter anderem auch der Handel mit einer ziemlich überteuerten Versicherung.
    Nochmals. Der SUSV bietet mehr als bloss eine Versicherung. Ob das für dich ein Mehrwert darstellt oder nicht, kann ich dir nicht aufschwatzen. Aber eins ist sicher: Deine Wahrnehmung in Bezug auf den SUSV ist komplett verschoben. Ich muss allerdings zugeben, dass sich diese Meinung bei mir auch erst vor ein paar Jahren geändert hat, als ich in den Kontakt mit einigen SUSV’lern gekommen bin – und merken musste, dass da mittlerweile ein Generationenwechsel stattgefunden hat, welcher ein neue Dynamik verspricht. Die beste Art, das zu testen und um mit dem SUSV in Kontakt zu kommen ist diese Möglichkeit hier:
    https://www.susv.ch/de/tauchen/tauchplatzfoerderung
    Nutze die Chance – oder lass es bleiben. Wenn du es bleiben lässt, solltest du es aber auch unterlassen irgendwelchen BS über den SUSV zu verbreiten… 😉
    #103093

    scubatinoo
    Taucher

    Als SUSV-Mitlgied ist man leider dazu gezwungen sich überzuversichern.  Der VCS oder die Paraplegiker-Stiftung zwingen einem schliesslich auch nicht zu einer nicht benötigten Versicherung, wenn man nur Mitglied werden möchte.

    Ich bin der Meinung, dass Du auch Mitglied beim SUSV werden kannst, ohne dass du eine zusätzliche Versicherung abschliessen musst, sprich SUSV-Mitglied ohne Sporttaucherversicherung. Ich find die Angaben auf der neuen Website zwar grad nicht, aber in meinen Unterlagen habe ich notiert, dass der Beitrag ohne Versicherung Fr. 60.- beträgt. Mit Versicherung Fr. 75.- (als Clubmitglied). Die Versicherung kostet also Fr 15.- bis 30.- je nach Art der Mitgliedschaft. So von wegen teuer…
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von  scubatinoo.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von  tho.mei.
    #103095

    stefan
    Administrator
    Ich bin der Meinung, dass Du auch Mitglied beim SUSV werden kannst, ohne dass du eine zusätzliche Versicherung abschliessen musst, sprich SUSV-Mitglied ohne Sporttaucherversicherung. Ich find die Angaben auf der neuen Website zwar grad nicht, aber in meinen Unterlagen habe ich notiert, dass der Beitrag ohne Versicherung Fr. 60.- beträgt. Mit Versicherung Fr. 75.- (als Clubmitglied). Die Versicherung kostet also Fr 15.- bis 30.- je nach Art der Mitgliedschaft. So von wegen teuer…
    Ich würde gerne Mitglied beim SUSV werden, aber wie es tho.mei sagt, aber ohne eine zusätzliche Versicherung. Ich war letztes Jahr genau mit dieser Frage an den SUSV herangetreten. Deren Funktionär, hatte mir leider nichts von einer solchen Möglichkeit gesagt. Ich würde mich freuen, wenn jemand von SUSV hier dazu Stellung nehmen könnte! Gibt es eine solche Möglichkeit oder doch nicht?

    Immer gut Luft wünscht
    Stefan

    #103096

    joebar
    Taucher

    https://www.susv.ch/de/registration/einzelmitglied/neu

    Ziemlich weit unten

    Ich wünsche folgende Versicherung

    nichts ankreuzen

    Allerdings lässt der Webauftritt zu wünschen übrig. Zumindest auf meinen iPad erscheinen die Statuten nicht

    #103106

    joebar
    Taucher

    sodeli, nochmals die Webseite durchgesehen.

    Die Statuten und andere Dokus kriegst du über Downloads – Verbandsdokumente

    Versicherungen gibt’s es beim SUSV ein paar…

    Die im Titel angesprochene Tauchversicherung (SUSV: Sporttaucher / Gerätetaucher) ist nicht obligatorisch.

    Obligatorisch ist jedoch die Haftpflichtversicherung und die Rechtschutzversicherung

    Dies ist meine eigene Interpretation der Infos auf deren Webseite. Wenn du ganz sicher gehen willst, nimmst du mit dem SUSV direkt Kontakt auf.

    Gruss

    joebar

    #103107

    scubatinoo
    Taucher

    Ganz einfach: Wendet eure Fragen direkt an den SUSV – https://www.susv.ch/de/verband/geschaeftsstelle oder admin@susv.ch

    #103109

    stefan
    Administrator

    Also, ich fasse einmal zusammen:

    1. Um SUSV-Mitglied zu werden muss man eine Police/Versicherung mit Haftpflichtversicherung (von Vaudoise) und eine Rechtsschutzversicherung (von Orion) abschliessen. Bei der Anmeldung kann man diese beiden Versicherungen nicht ausschliessen. Die Folgen kann eine Überversicherung sein, die bei anderen Versicherern nicht gerne gesehen ist! (ACHTUNG) Und teilweise sogar vertraglich sanktioniert wird.
    2. Jedes SUSV-Mitglied gibt seine Daten mindestens der Vaudoise und Orion weiter, auch wenn dies nicht gewünscht ist. In der Datenschutzerklärung oder den Statuten steht leider nichts davon!
    3. Auf die Tauchversicherung kann an scheinbar verzichten, aber leider ist dies auf der Hompage des SUSV nicht klar beschrieben. (Etikettenschwindel!) (Die Webseite des SUSV wurde inzwischen angepasst)
    4. Die Broschüre “Tauchen | Entdecke neue Welten” schafft leider auch in keiner Weise mehr Klarheit. Am Ende vor allem Werbung für Versicherungen.
    5. Eine Mitgliedschaft ohne Versicherung ist nicht möglich. Ein Grund für mich und auch andere, nicht dem SUSV beizutreten.
    6. Die Geschäftsstelle des SUSV wird mir heute kaum eine andere Auskunft erteilen als vor einem Jahr. Ich rufe aber den SUSV nochmals auf, hier in dieser Diskussion einmal Stellung zu nehmen und Endlich Klarheit zu schaffen.

    Das man als Verband Versicherungsleistungen verkauft, ist für mich OK. Das machen anderen Interessenorganisationen auch so.

    Ich verstehe aber nicht, weshalb der SUSV – als angeblich unabhängige und nicht gewinnorientierte Organisation – so unvollständig und nur Häppchenweise über die enge Zusammenarbeit mit drei Versicherungen informiert? Warum der SUSV den Mitgleitern keine Wahlfreiheit lässt, ist für mich schlicht und einfach nicht nachvollziehbar. Bei anderen grossen Interessenorganisationen gibt es diese Wahlfreiheit.

    Mir geht es nicht um die Kosten, sondern vor allem um eine ungewollte Bevormundung, die mich total befremdet und in keiner Weise zu anderen Aktivitäten oder dem Leitbild des SUSV passt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 2 Tagen von  stefan. Grund: HP der SUSV hat sich geändert

    Immer gut Luft wünscht
    Stefan

    #103110

    Devin
    Taucher

    Das man als Verband Versicherungsleistungen verkauft, ist für mich OK. Das machen anderen Interessenorganisationen auch so. Ich verstehe aber nicht, weshalb der SUSV – als angeblich unabhängige und nicht gewinnorientierte Organisation – so unvollständig und nur Häppchenweise über die enge Zusammenarbeit mit drei Versicherungen informiert? Warum der SUSV den Mitgleitern keine Wahlfreiheit lässt, ist für mich schlicht und einfach nicht nachvollziehbar. Bei anderen grossen Interessenorganisationen gibt es diese Wahlfreiheit. Der lasche Umgang mit dem Datenschutz, weckt bei mir leider auch kein Vertrauen in den SUSV. Mir geht es nicht um die Kosten, sondern vor allem um eine ungewollte Bevormundung, die mich total befremdet und in keiner Weise zu anderen Aktivitäten oder dem Leitbild des SUSV passt.

    Bevormundung“? Ich sagte doch oben, dieser Verband ist ziemlich arrogant.

    LG Devin

    #103114

    stefan
    Administrator
    Bevormundung“? Ich sagte doch oben, dieser Verband ist ziemlich arrogant.
    Man kann durchaus zu Recht kritisch gegenüber den SUSV sein. Aber “Arrogant” ist der SUSV für mich deswegen noch lage nicht. Vielleicht wissen wir einfach nicht alles.

    Immer gut Luft wünscht
    Stefan

    #103115

    steve
    Taucher

    Wer dem SUSV beitreten will, tritt auch den Versicherungen bei. Wer die anderen Vorteile des SUSV nutzen möchte, muss die bitteren Kröten schlucken.

    Wer dies nicht will, wird einfach kein Mitglied. Niemand ist gezwungen SUSV-Mitglied werden.

    Wo liegt das Problem?

    PS: Das Marketingkonzept des SUSV für diese Versicherungen ist jedenfalls ziemlich gerissen. 😉

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 6 Tagen von  steve.

    Steve - the African diver!

    #103118

    juerg
    Taucher

    Hallo zusammen

    Da bin ich! Gerne klicke ich mcih in die Diskussion rundum den SUSV ein. Ich bin der Geschäftsführer des Verbands und es ist mir ein grosses Anliegen, mit Euch alles konstruktiv zu diskutieren, Kritiken aufzunehmen usw. Nur so kommen wir alle weiter.

    Ich will gleich ein paar Punkte aus den diversen Voten aunehmen und dazu Stellung beziehen.

    Grundsätzlich: Wir müssen uns immer bewusst sein, dass ein Verband aus vielen Funktionären besteht, die auf freiwilliger Basis arbeiten. Entsprechend träge ist so ein System (vergleichbar mit jedem anderen Verein). Zum Verständnis: das oberste Organ des SUSV ist die Delegiertenversammlung. Die findet genau einmal pro Jahr statt. Sie gibt dem Zentralvorstand die Leitplanken vor. Er ist das streategische Organ und trifft sich ca 5 mal jährlich. Das ist alles Freiwilligenarbeit! Die Geschäftsstelle hat genau 110% Stellenprozente. Sie soll damit das Tagesgeschäft führen. Rundum gibt es vier Kommissionen. Auch diese arbeiten auf Funktionärsbasis. Damit könnt Ihr Euch wohl alle vorstellen, dass einfach alles relativ langsam vor sich geht. Darum bitte ich um Verständnis. Es geht nciht anders.

    Mitgliedschaft: es gibt eine Mitgliedschaft mit Tauchversicherung für CHF 90.00 und eine Mitgliedschaft ohne Tauchversicherung für CHF 75.00. Für Mitglieder via eines Clubs gibt es dieselben Optionen, einfach je CHF 15.00 güstiger.

    Mitgliedschaft ohne: diese beinhaltet eine Taucherrechtsschutz- und eine Taucherhaftpflichtversicherung. Ehrlich: rein finanziell würde es fast nichts ausmachen, ob diese beiden Teile mit drin son, oder nicht. Entsprechend: nützt es nichts – schadet es nichts.

    Mitgliedschaft mit: da hast Du ebenfalls noch eine Tauchversicherung mit drin. EIne wirkliche Versicherung, die z.B. Lohnausfall trägt. Die Versicherung funktioniert subsidiär, heisst: wenn Deine obligatorische UVG oder Deine Krankenkasse aus irgendeinem Grund Regress auf Dich nehmen, gleicht unsere Versicherung aus. Die Versicherung an sich ist die Helsana. Aquamed stellt dabei sicher, dass 24/ eine Rettung weltweit funktionieren kann.

    Datenschutz: der ist absolut geährleistet, kein einziger Name geht an eine Versicherung raus. Wieso funktioniert das? Unsere Versicherungen sind alle in einem Kollektivvertrag geregelt und Versicherungsnehmer ist der SUSV. Die einzige Info, die raus geht, ist die Anzahl Mitglieder. Du kannst das vergleichen z.B. mit der UVG via Deinem Arbeitgeber. Konsequenz ist, dass ein Mitglied nie ienen Scvhaden direkt bei der Versicheurng anmelden kann, sondern das immer via die Geschäftsstelle passieren muss.

    Infos auf der website: das ist richtig, die sind z.T. verwirrend. Deshalb arbeiten wir daran. Ich habe sehr erfreut festgestellt, dass z.B. alles über die Versicherungen per gestern Abend neu aufgesetzt wurde. Wenn Du jetzt also da drauf gehst, sieht es ganz anders aus als noch vor zwei Tagen. Ich bin gespannt, ob die Infos, wie sie jetzt online sind, verständlicher sind. Weil das ist uns wichtig. Bis Ende März wird inhaltlich übrigens alles überarbeitet. Das ist der Plan. Aber eben auch hier: es arbeiten viele freiwillige Verbandsfunktionäre…

    @ Devin: was möchtest Du gerne wissen betr der “Zusammenarbeit” mit Versicherungen?

    @ Stefan: betr Etikettenschwindel bei der Tauchversicherung. Das verstehe ich nicht ganz. Man muss ja aktiv anklicken, wenn man sie will.

    Broschüren: jawohl, auch da sind wir dran. Das neue Konzept wurde im Januar vom ZV abgesegnet.

    @ Devin: es tut mir sehr Leid, dass Du den SUSV als arrogant empfindest. Magst Du Dich dazu äussern?

    ich bin übrigens auch per mail erreichbar unter admin@susv.ch

    #103119

    VooDust
    Taucher

    Artikel 4c) der SUSV Versicherungsbedingungen verdient eine Hervorhebung:

    Garantierte Leistungen bei: Taggelder, Kapital- und Rentenleistungen bei Leistungskürzungen anderer Versicherungen.

    Damit wäre die Problematik erschlagen, ob nun DCI von der Kranken- oder Unfallversicherung behandelt werden muss. Diese Frage brachte die Diskussion ja ursprünglich ins Rollen.

    Zugegeben, ich werde jetzt nicht gleich mein UVG-Z und DAN künden, aber für den Normalo-Taucher scheint es mir ein sehr passendes Produkt zu sein. Um nicht zu sagen empfehlenswert.

    Seltsamerweise werden die Heilungs- und Rettungskosten im Inland nicht erwähnt. Bleibt man nun auf dem Selbstbehalt der Krankenkasse sitzen? Nicht jeder hat 2’500 + 10% der Druckkammmerfahrt parat.

    Danke jedenfalls für die ausführliche Stellungnahme, war sehr informativ und von mir ein Daumen hoch zur SUSV Versicherung.

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tagen von  VooDust.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tagen von  VooDust.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tagen von  VooDust.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tagen von  VooDust.
    #103124

    stefan
    Administrator

    Vielleicht setzt sich der SUSV einmal mit dem Thema Kürzung wegen Überversicherung” auseinander, um zu verstehen, dass es Leute gibt, die gerne SUSV Mitglieder werden wollen, weil sie die Arbeit des SUSV unterstützen möchten, dies aber wegen anderen Versicherungen nicht können…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tagen von  stefan.

    Immer gut Luft wünscht
    Stefan

    #103126

    VooDust
    Taucher

    Wenn sich die SUSV Versicherung als subsidiär deklariert, dann kann dir das ja nicht als Überversicherung ausgelegt werden.

    Die Kürzungen wären zugegebenermassen unglücklich aber gleichen in der Regel die Leistungen von Dritten aus. So wie IV vs andere Renten. Unterm Strich hast Du gleich viel.

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 5 Tagen von  VooDust.
    #103128

    thunER
    Taucher

    @juerg

    vielen dank für deine sachlichen erläuterungen.

    in einer der letzten nereus ausgaben hattet ihr genau das thema tauchversicherung.

    dort hattet ihr geschrieben, dass für tauchferien im ausland ein abschluss einer “echten” tauchversicherung empfohlen wird.

    könntest du zu diesem thema bitte auch noch etwas schreiben ?

    danke
    urs

    #103129

    tho.mei
    Administrator

    @juerg vielen dank für deine sachlichen erläuterungen. in einer der letzten nereus ausgaben hattet ihr genau das thema tauchversicherung. dort hattet ihr geschrieben, dass für tauchferien im ausland ein abschluss einer “echten” tauchversicherung empfohlen wird. könntest du zu diesem thema bitte auch noch etwas schreiben ? danke urs

    In welcher Ausgabe war das? Welche Seiten? Wo ist dieser Beitrag zu finden. Würde mich sehr interessieren.
    Ist er vielleicht unter folgendem Link zu finden? Oder nicht?
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 3 Tagen von  tho.mei.

    Thomas from New Zealnd

    #103139

    scubatinoo
    Taucher

    …“Kürzung wegen Überversicherung”…

    Mach mal bitte ein Beispiel. Ich hab’ noch nie von Kürzungen als Nachteil gehört, wenn man überversichert ist.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Wochen, 1 Tag von  tho.mei. Grund: Formatierung
    #103142

    thunER
    Taucher

    Nereus 6-2018 seite 16

Ansicht von 20 Beiträgen - 1 bis 20 (von insgesamt 30)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.